Italienische Restaurants

In Italien gibt es alle möglichen Varianten von Lokale, wo man Essen kann, sei es in der Bezeichnung (Ristorante, Osteria, Trattoria, Street Food und mehr) als auch, natürlich, in dem Angebot. Vor allem in den Großstädten findet man heute auch “ausländische” Anbieter: Chinesen, Mexikaner, Asiaten, Araber, Schwarzafrikaner, sogar Deutsche! Die meisten davon werden von den jeweiligen ausländischen Anbietern betrieben, bei anderen (typisch ist die mexikanische aber auch die deutsche Küche) handelt es sich um Modeerscheinungen und werden von Italienern geführt. Unsere Genussreisen konzentrieren sich auf kleine italienischen Anbieter, die vor allem Wert auf lokale Zutaten und traditionelle Rezepten der Gegend legen. Die meisten von uns aufgesuchten, folgen den Slow Food Prinzipien.

Das Restaurant „Le due Colombe“ in Franciacorta am Gardasee

„Franciacorta“ befindet sich in der norditalienischen Region Lombardei, zwischen der Stadt Brescia und dem Iseosee. Dieser Landstrich ist heute vor allem wegen des gleichnamigen „Sekt“ bekannt, der heute qualitativ ohne Weiteres mit dem französischen Champagne konkurrieren kann. Die bekannteste Marke hiervon ist ohne Zweifel der Franciacorta „Berlucchi„. Wenige 100 Meter von Berlucchi entfernt, findet man […]

Ligurien: ein Slow Food freundliches Hotel und Restaurant

Wieder mal ein unvergesslicher Aufenthalt in Ligurien! Letzte Woche in Moneglia, ein Dorf am Meer zwischen Genua und den „Cinque Terre“. Hier habe ich eine Woche im sehr angenehmen Hotel Villa Argentina verbracht und dort deren hervorragende Küche geniessen können. Im kleinen aber feinen Hotel fühlt man sich wie zurückversetzt in den 70er Jahre, wo […]

Ein Restaurant bei Sorrento, das keine Krise kennt

Die Halbinsel von Sorrento hat natürlich 2 Küsten: die eine zum Golf von Neapel, mit Sorrento, Vico Equense, Massa Lubrense usw., die andere zum Golf von Salerno, mit Positano, Amalfi, Ravello usw. Beide Küsten sind von relativ hohe Bergen getrennt und gerade dort befindet sich das Dorf Sant’Agata sui Due Golfi. Hier haust seit 1989 […]

Ein Blick auf die Speisekarte genügt

Ein Blick auf die Speisekarte genügt und schon weiß man, ob es sich lohnt, in einem Restaurant essen zu gehen oder nicht. Das zumindest behaupteten die beiden angesagten italienischen Journalisten Fede und Tinto, die sich mit allem rund um Önogastronomie beschäftigen, jüngst auf ihrer Homepage Decanter Radio2. Und zitieren dabei wiederum einen unbekannten Gourmetjournalisten, der […]

Natale Giunta – Kochen trotz der und gegen die Mafia

Natale Giunta ist ein bekanntes Gesicht in Italien. Im italienischen Fernsehen hat sich der Koch und Restaurantbesitzer aus Palermo vor allem durch die Kochshow „La Prova del Cuoco“ auf Rai1 einen Namen gemacht. Anfang Februar war Natale Giunta wegen eines ganz anderen Themas zu Gast in der italienischen Radiosensendung „Decanter Radio2“: In den Jahren 2011 […]

Das Restaurant „Maria Grazia“ am Strand bei Sorrento

März 2016, Amalfiküste, Strand „Marina del Cantone“ bei Massa Lubrense, Mittagszeit. Ein kleines Fischerdorf mit ein Paar Hotels. Seit 1901 gibt es hier das Strandrestaurant „Maria Grazia“. Seine Spezialität ist Pasta mit Zucchini und viel, viel Käse. Schmeckt himmlisch! Zuerst haben wir ein Antipasto aus mehreren Teilen bestellt. Die Fotos sprechen für sich: Büffelmozzarella, Auberginen, eingelegte Zucchini, frittierte Zucchiniblüten, Kartoffelkroketten, Supplì (mit Käse gefüllte, frittierte Reiskroketten) Anchovis, Lachs. Ausser der […]

„Cacciucco“, ein Fischgericht aus der Toskana

In der Toskana gibt es entlang der Küste bei Livorno ein kleines Dorf namens „La California“, ja genau wie der US Bundesstaat! Der Ursprung dieses Namens ist noch nicht ganz sicher, soll aber tatsächlich in Verbindung mit den USA stehen. Auf jeden Fall, dort gibt es seit 1850 eine „Trattoria“, die 1891 von Amerigo Gabbani […]

Toskana: eine “Genussschlacht” im Restaurant

Anghiari ist ein kleines Dorf in der Toskana, genauer gesagt in der südöstlichen Toskana, zwischen Arezzo und dem Fluss Tiber. Mit seinen knapp 6000 Einwohnern gehört das malerische Anghiari zur 1999 in Italien gegründeten Bewegung zur Entschleunigung und Erhöhung der Lebensqualität in Städten „Cittaslow“. Aber am 29. Juni 1440 war es hier alles andere als […]

Ein Fischessen in der Toskana bei Firenze

Neulich gab es ein Slow Food Abendessen beim schönen Restaurant „Bobo l’Acciaiolo“ in Scandicci, ein Vorort von Florenz, weit weg von der chaotischen „Touristenautobahn“ in der Altstadt.Das Restaurant wird direkt vom Slow Food Verein geführt und befindet sich im Hof eines typischen mittelalterlichen Schlosses in der Toskana. Heute Abend haben wir einen Koch aus Kalabrien […]