Gästebuch

Wie hat Ihnen Ihre Genussreise mit Adagio con Brio gefallen? Beschreiben Sie kurz, wie es war und hinterlassen Sie Ihre Meinung über den Verlauf der Reise. Sie wird anderen Genussreisenden helfen, die richtige Wahl zu treffen!

Danke und Ciao!
Fabio Pittella

 

Bewertung schreiben »

 

Hallo Herr Pittella,
unsere Kurzreise nach Verona war mal wieder ein voller Erfolg. Bei all dem was durch Sie organisiert wird, hat man den Eindruck, man würde als ganz besonderer VIP empfangen und dabei sind wir doch nur ganz normalle Leute. Es hat mal wieder viel Spass gemacht von Ihnen begleitet zu werden.

Guten Tag Herr Pittella
Mit einiger Zeit Verspätung möchten wir uns ganz herzlich für die tolle Reise bedanken.
Zusammengefasst hat es uns sehr gut gefallen, obwohl wir wieder etwas Pech mit dem Wetter hatten. Andererseits hätte es ja auch 1 Woche Dauerregen sein können. Und somit hatten wir doch auch an jedem Tag etwas Sonnenschein.
Einige Rückmeldungen zu unserer Ferienwoche in Norditalien.
Im charmanten Weingut Musella durften wir das Zimmer wechseln, da im roten Parterre Zimmer die Toilettenspülung nicht funktionierte. Somit war das Maisonette Zimmer 11 (wenn ich mich nicht täusche) unter dem Dach perfekt. Das Rote war für uns etwas düster. Bei heissem Sommerwetter vermutlich ideal. Sehr freundliche Mitarbeiter/innen und ein toller Frühstücksraum mit feinem Frühstück! Das Restaurant um die Ecke ideal für das Abendessen.
Tolle Führung in Verona. Wir waren anschliessen in der Trattoria al Pompiere. Ideal gelegen. Mittagessen sehr gut und der Schoggikuchen unseres Lebens!
Auch die Führung in Brescia toll. Eine Empfehlung fürs Mittagessen wäre gut gewesen. Mit Glück haben wir noch ein nettes Plätzchen an der Mittagssonne mit guter Pasta gefunden.
Auch Masi war sehr interessant und mit einem wunderbar zubereiteten Apéro im Garten. Das tolle war: Wein Degustation mit Essen. Masi war perfekt! Auch der Zeitplan.
Die Einschiebung der Salumeria war für uns etwas zu viel. Der Herr war sehr, sehr freundlich.
Wir hatten wirklich ein Erlebnis. Ich fand es sehr reell. Meinem Mann hat es nicht so sehr gefallen. Aber trotzdem eine schöne Erinnerung und ideal, wenn man italienische Spezialitäten nach Hause nehmen möchte. Der Antipasti Teller mit Käse- und Fleischspezialitäten war köstlich und gut erklärt jedoch am Nachmittag etwas zu spät für uns, denn am Abend waren wir ja wieder in einem top Restaurant.
Auch das Hotel am Lago d’Iseo, sehr schön, tolle Aussicht und sehr freundlich. Wir waren jeweils nur zum Frühstück da.
Herzlichen Dank. Ich liebe es, wenn alles vorbereitet ist!
R. Hörler Nipp, Vaduz

Lieber Fabio,
auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die bestens organisierte Reise nach Todi/ Umbrien im Mai diesen Jahres. Meine Reisegruppe von acht Damen und ich haben uns dank deiner detaillierten Planung sehr gut in Umbrien zurechtgefunden und viele Orte besucht, die wir ohne deine Hilfe nicht gefunden hätten. Höhepunkte der Reise waren sicherlich der Besuch bei Marta und ihren Webstühlen sowie das köstliche Essen und der selbstgemachte Käse im Agriturismo. Auch die Stadtführerin, die uns sehr kompetent und humorvoll durch Assisi und Perugia geführt hat, war eine gute Wahl. Ebenfalls sehr gut gefallen hat uns allen das Hotel in der Nähe von Todi, das über liebevoll eingerichtete Zimmer und eine hervorragende Küche verfügt. Bei der Planung der nächsten Gruppenreise komme ich gerne auf deine Unterstützung zurück! Herzliche Grüße und a presto, Silke

Lieber Herr Pittella,
unsere Selbstfahrerreise nach Apulien war von Ihnen bestens organisiert. Das fing schon mit der Übersendung der Google-Karte an, auf denen die einzelnen Genusspunkte und Sehenswürdigkeiten verlinkt waren. Diese Karte war uns auch im Urlaub eine echte Hilfe.
Bei allen Genusspunkten, die wir besucht haben, wurden wir sehr freundlich empfangen und bereitwillig herumgeführt Teilweise nahm man sich mehrere Stunden für uns Zeit und wir wurden sogar noch bewirtet, wie z. B. bei Pantaleo Agricoltura. Besonders eindrucksvoll war natürlich der Besuch bei Frau Pasquina, die in Ihrer Küche selbst Käse produziert. Wenn man die glücklichen Kühe hinter ihrem Haus gesehen hat, dann weiss man, weshalb der Käse so gut schmeckt. Auch bei Frau Pasquina wurden wir großzügig bewirtet und da passte es bestens, dass auch noch Verwandtschaft von ihr zu Besuch kam und wir bei Käse, Rührei und Rotwein lange zusammen am Küchentisch saßen.
Die guten deutschsprachigen Führungen in Bari, Castel del Monte und Lecce rundeten das Programm ab und verschafften uns noch weitere Kenntnisse über Land und Leute. Besonders hervorzuheben ist auch noch der Besuch auf dem Weingut bei Giancarlo Ceci, auf dem auch noch Olivenöl und Tomatensauce produziert wird. Herr Ceci persönlich hat die Führung und Verkostung mit uns gemacht und sich den ganzen Sonntagnachmittag für uns Zeit genommen.
Beeindruckend und unbedingt gesehen haben sollte man auch die Pastafabrik Marella und den Salami- und Schinkenproduzenten Salumificio Santoro. Bei letzterem wurden wir wieder großzügig verköstigt.
Zwischendurch blieb noch Zeit, die schöne Landschaft Apuliens zu genießen und durch weitere Städte zu bummeln.
Vielen Dank für die sehr gute Organisation.

Lieber Fabio,
uns hat die Reise außerordentlich gut gefallen hat.
Wir haben die Führungen genossen, die Gesellschaft in der Gruppe und das phantastische Essen. In der Unterkunft haben wir uns wohl gefühlt und den Blick jeden Tag genossen.
Auch dass du zum Übersetzen dabei warst, hat wirklich sehr viel dazu beigetragen, dass wir so von der Reise profitieren konnten.
Ganz herzlichen Dank,
Vera Eder-Strasser

Genussreise – ja das war es wirklich. Das Highlight im Piemont war für uns eindeutig die erfolgreiche Trüffelsuche mit dem Trifolao und seinen Hunden. Die Fahrt von und zur Käserei war eigentlich schon etwas zu weit, der Besuch im Reifekeller allerdings sehr interessant und das anschließende Mittagessen wirklich gut. Wirklich ausgezeichnet war das Abendessen im Ristorante „Al Castello“ gleich neben dem Hotel, auch im Vergleich zu einigen renommierten Speiselokalen in diesem Gebiet. Sehenswert war die Banca del Vino sowie die Bauwerke ringsherum – auch die Führung und die Verkostung der Weine und Speisen war großzügig und informativ. Einziges Manko hier, dass danach keine Möglichkeit für eine gemütlichen Ausklang besteht (Öffnungszeiten!!) und auch die Shop-Preise sind etwas überzogen. Sehr nett war auch die Führung durch das Weingut Borgogno in Barolo mit der anschließenden Verkostung – obwohl sie inmitten der Touristenschar stattfand. Sehr gute Weine – wenn auch nicht billig (Barolo eben).
Schön wäre es, wenn zumindest für die Fahrt zu und von den Weinverkostungen in Pollenzo und Barolo ein Sammeltaxi angeboten würde – dann könnte man auch mal das eine oder andere Gläschen mehr trinken.
Gesamtresümee: eine gelungene Reise mit einigen wirklichen Genussmomenten

Hallo Herr Pittella,
Vielen Dank für Ihre Nachricht. Die Reise war wirklich wunderbar zusammengestellt und vom Hotel bis zu jedem einzelnen Event stimmte alles und war sehr liebevoll und individuell gestaltet ( inklusive Ihrer diversen Vorbereitungs-Hintergrundinformationsemails). Selbst das Essen im Hotel war hervorragend und das Restaurant und die Lage wirklich sehr schön, das Personal gut geschult, etc, was eher unüblich bei derartigen Reisen ist.
Herzlichen Dank für alles!!!! Es war ganz toll““““
Ich würde wirklich nur eine einzige kleine Sache am Ende ändern, den Winzerbesuch in Barolo, und einen anderen Winzer wählen, da das leider eher (und als wirklich Einziges) eine “ Touri- Trapp“ war. Das dürfte aber eine leichte Übung, bei so großer Auswahl an Winzern sein :-).
Die Reise an sich( bis auf dieses Detail) werde ich auf jeden Fall meinen Freunden empfehlen, wenn man sich fürs Piemont interessiert und kann mir gut vorstellen, noch einmal eine andere Reise bei Ihnen zu buchen, da es großen Spaß gemacht hat.
Viele Grüße
M.W.

Sehr geehrter Herr Pittella, hat alles wunderbar funktioniert. War eine wunderschöner Kurzurlaub. Trüffelhunde waren unser absoluter Highlight.
Liebe Grüße aus Wien. W.Z.

Vier Tage Erlebnis und Genuss! Das alles von Adagio con Brio perfekt organisiert. Wir waren restlos begeistert, haben köstlich gespeist, viel erfahren und gelernt. Überall sind wir mit großer Herzlichkeit empfangen worden. Die traumhafte Landschaft hat mit ihren bezaubernden Dörfern hat uns ebenso begeistert. Der absolute Hit war natürlich die sehr erfolgreiche Trüffelsuche mit Giovanni und der anschließende köstliche Imbiss bei seiner Mama. Das alles schreit geradezu nach Wiederholung. Es war wirklich super schön!!!

Sepp und Christine Glonner

Unsere Trüffelreise in den Piemont war ein absolutes Highlight. Eine Fülle von neuen Eindrücken, die den Tag kurzweilig und interessant machen. Wir haben uns über die persönliche Betreuung von Herrn Pittella sehr gefreut, seine Begleitung war kompetent und man spürt, daß das alles auch gelebt wird und keine Show ist. Wir durften ein wunderbares Stück Italien kennenlernen, das wir mit Sicherheit nochmal besuchen werden, am besten natürlich wieder verbunden mit einer Genußreise.

Vielen Dank
Sepp und Christine

4 Tage Alba mit Trüffel“
Lieber Herr Pittella,
diese Reise war grossartig!! Eine gelungene Kombination aus Genuss und Kultur.
Die Fahrt von Valcasotto nach Barolo führte durch einen landschaftlichen Traum.
Die aufgrund des Wetters etwas abgespeckte Trüffelsuche ist nur ein Grund mehr, dieses herrliche Fleckchen noch einmal aufzusuchen.
Herzlichst
Corinna und Jürgen Werner

Friedhelm Dold
10 / 17 / 16

Sehr geehrter Herr Pitella,
die geplante Trüffelsuche im Wald musste ja aufgrund des starken Regens abgesagt werden. Trotzdem gelang es
dem trifulau uns einen umfassenden Überblick über die Trüffelsuche zu geben. Auch die weiteren Programmpunkte,
der Besuch in der Wein Bank in Pollenzo und auch am nächsten Tag in den Reifekellern der Käserei „Beppino Occelli“
und beim Barolo-Winzer „Giacomo Borgogno“, waren gelungen.
Eine schöne und runde Reise!
Friedhelm Dold
17. Oktober 2016

Trüffelreise ALBA 13-16.10.16

Das schönste Kompliment ,was ich Ihnen machen kann,ist,dass mein Mann und ich endlich etwas gefunden haben,was uns beiden Freude macht.Das war bestimmt nicht das letzte Mal und am Wochenende haben wir Freunde da und versuchen mal
mit unseren „Mitbringseln“ etwas nach zu kochen und
sie von einer gemeinsamen Reise zu überzeugen.
Bei dem süßen Trüffelsucher hätte ich noch Tage verbringen können und Ihr Wissen um Geschichte,Kultur und Essen ist faszinierend.Sie begeistern mit Ihrer Begeisterung.Danke,danke ,danke
:-* Herzlichste Grüße ins wunderschöne Florenz
Simone Baummann

Sarah
10 / 10 / 16

Lieber Fabio
Unsere Genussreise im Piemont im September 2016 war ein Hochgenuss! Vielen herzlichen Dank für deine tollen Inputs bei der Planung und die Organisation der Besichtigung der Fontanafredda sowie der Trüffelsuche. Es war für die ganze Gruppe ein Highlight und sehr eindrücklich! Vielen herzlichen Dank! Ich kann es nur weiterempfehlen! Wenn jemand Tipps und Tricks bei der Organisation einer Reise oder selber eine Reise machen möchte, dann nur mit Fabio! Ein absoluter Spezialist auf seinem Gebiet!

Ingrid und Henry Zeller
09 / 27 / 16

Lieber Fabio,
wir waren begeistert! Apulien ist wunderschön und interessant und die aufgesuchten Produzenten und Lokale waren alle super. Wir werden wieder mit Ihnen reisen. Wenn es geht, dann 2 Wochen….. !
Viele liebe Grüße und vielen Dank

Ingrid und Henry

Gerhard Langer
09 / 14 / 16

Lieber Herr Pittella,
seit gestern Abend sind wir wieder in Bremen und werden noch lange an diese wunderbare Reise zurückdenken.
Vielen, vielen Dank für Ihre tolle Organisation! Wir werden Sie an alle unsere Genießerfreunde weiterempfehlen und auch im nächsten Jahr gerne wieder bei Ihnen buchen!!!
Herzliche Grüße

Evi Delazer
08 / 29 / 16

Buona sera Fabio,
stavo già aspettando la sua email
Stavamo proprio bene …con tutte le cose organizzate ci siamo trovati molto bene, veramente.
Non è stata sicuramente l’ultima volta che abbiamo prenotato il ns. viaggio tramite voi, complimenti. Le degustazioni sono state scelte con cura ed erano veramente particolari.
Grazie di tutto e a …..prossimamente…
Saluti Evi e Christian

Eberwein
08 / 17 / 16

Es war unsere erste Genussreise und wir würden sie immer wieder machen.
Vielen Dank für die perfekte Organisation! Die Toskana – landschaftlich traumhaft wurden wir auch menschlich (Dank Herrn Pittella) überall wärmstens empfangen. Wir haben viel Wissenswertes erfahren und konnten eine Menge Eindrücke sammeln. Es waren wunderschöne Tage mit vielen Highlights. Wir werden Sie auf jeden Fall weiterempfehlen oder selbst wieder bei Ihnen buchen!
Danke 🙂

Wunderle Doris
06 / 21 / 16

Hallo Herr Pittella,
Die Prosecco-Tour war wie geschaffen für uns vier Mädels. Das Mittagessen mitten in den Weinbergen war der Traum, vom Büffelmozzarella bis zum Fleisch bis zum Prosecco und dem Wein, alles aus eigener Herstellung und dann noch der super aufmerksame Service …
Unsere Unterkunft war wild romantisch, liebevollst hergerichtet, Pool für uns alleine … und die Hausherrin hat uns jeden Morgen selbtgebackenen Kuchen, Törtchen und Kekse kredenzt. Völlig unverhofft wurden wir zu einer dort stattfindenden Geburtstagsfeier mit Arieneinlage und Menü eingeladen…. Die Führung der Proseccostraße war sehr informativ und kurzweilig, die Proseccoprobe nicht zu verachten …
Das war schon meine 2. Genussreise und sicher nicht die letzte!
Liebe Grüße und vielen Dank für die perfekte Organisation!
Doris Wunderle

Lena Stolpe
06 / 13 / 16

Lieber Fabio,

wir hatten einen wirklich tollen Urlaub, von dem wir jetzt noch träumen!
Die Planung war klasse und hat uns so gut wie keine Zeit gekostet. Die Auswahl der Hotels war toll und auch die Genusselemente waren grandios. Wir haben viel gesehen, interessante Dinge über Italien gelernt und sehr, sehr viel gutes Essen gehabt. 🙂
Auch noch einmal vielen Dank für die klasse Reaktion bei unserem plötzlichen Aufbruch (aus persönlichen Gründen)
Wir können Adagio con Brio wärmstens Empfehlen und überlegen schon, in welche Region es im nächsten Jahr geht.

Ganz liebe Grüße
Lena Stolpe und Alexander Lindemann

Christoph Langeder
05 / 02 / 16

Veneto – Strada del Proscecco: Authentisch, entspannt, gelungen! Das Preis/Leistungsverhältnis war genau richtig. Unser zusammenfassendes Urteil über die besuchten Genussobjekten: 1

Julia
01 / 12 / 16

Hallo Fabio,
Wir haben Triest sehr genossen, waren nur traurig, dass der Urlaub so kurz war. Wettertechnisch hatten wir alles: Sonnenschein mit eiskaltem Bora-Wind, bedeckter Himmel und recht warm, Regen und am Abreisetag sogar Schnee. Das war dann auch ziemlich abenteuerlich, überhaupt aus Triest rauszukommen, weil die Straßen ja so eng und steil sind und der Winterdienst gar nciht überall hinkommt…Sonst hat aber alles gut geklappt.

Nun zu den Unterkünften. Das Designhotel war ganz gut. Die Gegend war auch okay, man konnte von dort aus auch gut in die Stadt laufen, das war super. Zimmer und Hotel an sich waren natürlich sehr modern und schick. Leider war die Einrichtung teilweise ein bisserl in die Jahre gekommen, die Dusche sah z.B. nicht mehr ganz so gut aus. Das hat uns aber nicht gestört. Frühstück war super. Alles in allem durchaus weiter zu empfehlen, vor allem weil Valentina auch sehr nett ist. Die Villa war natürlich noch etwas besser. Sehr freundlicher Empfang auf deutsch, Lage natürlich etwas außerhalb, dadurch aber auch ruhiger und hübscher. Einrichtung war okay, auch schon etwas älter, aber dafür recht großes Zimmer, sogar mit Küche. Frühstück war auch hier top, der Wellnessraum ein echtes Highlight. Also auch weiter zu empfehlen.

Die Genussobjekte. Zuerst waren wir ja bei Fior Rosso – das war super! Der Besitzer war sooo nett und hat so viel erzählt.Wir hatten aufgrund unserer fehlenden Italienischkenntnisse zwar manchmal ein paar Probleme eine Frage zu formulieren, aber vom Verstehen her war es super und er hat sich ganz viel Zeit genommen und alles super erklärt. Eine Verkostung haben wir auch gemacht, leckeres und sehr gesundes Öl! Und haben natürlich was gekauft ???? Dann bei Zidarich war es auch gut. Hier wurden wir leider nicht wirklich rumgeführt, aber mei, Kuhställe kennen wir auch so. Aber auch hier wurde alles erklärt, z.B. welche Käsesorten hergestellt werden und wie und wir durften alles probieren. Lecker! Und der Hund Lisa ist uns nicht von der Seite gewichen und war ganz verschmust – das ist für uns ja immer ein Plus 🙂 So, dann sind wir zu Skerlj gefahren und haben auch dort an die zwei stunden verbracht. Waren in den verschiedenen Wein“bergen“ und haben uns alles erklären lassen. Ein sehr ausgeglichener, netter Mann. Und dann haben wir Wein probiert im Weinkeller. das wussten wir ja vorher gar nicht so genau, dass der soviel Wein macht. Toller Location, tolles Ambiente! Sooo viele Weine haben wir probiert, dann wollten wir Vitovska kaufen und mussten erfahren, dass es leider keinen mehr zu kaufen gibt. Das war ein bisschen schade, aber wir haben email-Adressen ausgetauscht und warten auf den tollen Jahrgang 2015… Und der Schinken! Ich habe noch nie so guten schinken gegessen, echt toll. Also mit Skerlj solltest du auf jeden Fall zusammenarbeiten, die bieten ja auch Unterkünfte an.
Und dann noch die Restuarants. Das Suban war sehr gut, vor allem sehr freundliches und zurückhaltendes Personal und vor allem eben landestypische Speisen. Sehr lecker, aber am Ende fast schon wieder zu viel und vor allem recht viel Fleischgerichte auf der Karte. War so aber gut für den ersten Abend. Vor allem auch eine gute, regionale, Weinauswahl, leckerer Refosco! So, und dann noch das Puro. Ganz anders natürlich, sehr modern, aber sie hatten auch bisserl festlich geschmückt und dann wirkte es nicht ganz so kühl. Auch hier sehr freundlicher Service, Weinauswahl etwas exklusiver und dafür nicht so viele lokale Händler. Das Essen war grandios – echte Kunstwerke! Hier konnte man auch gut drei Gänge essen, ohne total überfüllt zu sein, dafür aber eben sehr edel und dementsprechend teuer. Ich bin froh, dass wir beide Varianten hatten, so war es genau richtig. Was uns noch aufgefallen ist – in Triest ging es in den Restaurants viel schneller als sonst in Italien, das waren wir gar nicht gewohnt. Da kamen flott die Gänge hintereinander weg, man war viel schneller fertig.
So, jetzt hab ich alles aufgeschrieben. Vielen Dank nochmal, lieber Fabio. Nächstes Jahr werden wir wahrscheinlich wirklich nicht nach Italien fahren, aber falls doch, bist du natürlich wieder unsere erste Wahl!
Also, auf bald und ganz liebe Grüße,
Julia

Familie Rickowski und Freunde aus Saalfeld/Thüringen
12 / 12 / 15

– Im Oktober war unsere Reisegruppe von 7 Personen mit Herrn Pittella für 5 Tage im Piemont unterwegs. Im Vorfeld haben wir mit ihm das von uns gewünschte Programm abgesprochen. Herr Pittella war bei den Vorbereitungen sehr behilflich und hat weitere Anregungen/Informationen gegeben. Alle von ihm gebuchten Leistungen wie Stadtführung in Turin, Führung im Schloss Venaria, Weinverkostungen bei verschiedenen Weingütern, Trüffelsuche mit anschließender Verkostung, Besuch eines landestypischen Käserei-Familienbetriebes waren perfekt organisiert und von ansprechender Qualität. Für die Reise hatten wir uns einen Kleinbus gebucht und Herr Pittella war so freundlich, das Fahren zu übernehmen, so dass alle Reiseteilnehmer den guten Wein genießen konnten. Herrn Pittella können wir mit seiner freundlichen, hilfsbereiten und einsatzbereiten Art für die Vorbereitung und Begleitung derartiger Genussreisen weiterempfehlen. Für das detaillierte Kennenlernen von Städten und Sehenswürdigkeiten der Region sollte man auf einen ortskundigen Führer zurückgreifen.

Familie Rickowski und Freunde aus Saalfeld/Thüringen

Susanne Krebber
11 / 19 / 15

Vielen Dank für die perfekte Organisation unserer Piemontreise! Es waren wunderschöne Tage mit vielen Highlights. Wir werden Sie auf jeden Fall weiterempfehlen!

sabelle, Johanna, Tamara
11 / 05 / 15

Unsere 4tägige Reise im Piemont Ende Oktober war wunderbar! Das Programm war sehr abwechsulngsreich, das Wetter toll und das Essen köstlich. Vielen Dank für die gute Organisation 🙂

Schroeder
11 / 03 / 15

Sehr geehrter Herr Pittella,
Es war eine sehr schöne und gut organisierte Reise! Auch das Hotel war sehr schön und besonders die Zimmer .
Werde jetzt auch mit Interesse Ihre weiteren Reisen ansehen und wenn ich Zeit habe gerne wieder mit Ihnen verreisen .
Vielen Dank !
Schroeder

Paolo
11 / 03 / 15

Buonasera Grazia. confermo che la Cooking Class è andata bene e devo congratularmi per le signore che sono venute. Erano molto INTERESSATE e gentili mi ha fatto molto piacere.
Il tutto è stato organizzato molto bene. Grazie
Buona Serata
Paolo

Fred Röhrig
10 / 21 / 15

Lieber Herr Pittella,
Vielen Dank für die tolle Piemonte-Trüffel-Reise. Nach einem anschließenden Kurzurlaub in Genua und Rückreise durch die Schweiz sind wir alle wieder heil zu Hause angekommen.
Ich war ja offen gestanden ein wenig skeptisch wegen unseres Hotels Castello di Santa Victoria, weil ich dort vor Jahren schon öfters übernachtet habe und nicht immer ganz zufrieden war. Die haben aber inzwischen offenbar modernisiert – vielleicht neuer Besitzer – und dieses mal war ich sehr zufrieden sowohl mit der Betreuung am Empfang wie mit den schönen Zimmern und der unvergleichlichen Aussicht in die Piemonteser Berge. Sie haben ein so tolles und intensives Programm geplant, daß ich fast Mühe hatte,meinen eigenen Weinverkostungstermin bei meinem jahrelangen Weingut in Castiglione Falletto wahrzunehmen. Auch Ihre Empfehlungen für die Abend-Restaurants waren ausgezeichnet – ich konnte 2 ausprobieren- leider war eine Reservierung im Sternerestaurant in Serralunga wegen Überbuchung nicht möglich, trotz intensiver Hilfe vom Hotel.
Also nochmals vielen Dank. Sicherlich werden wir im nächsten Jahr eine weiteren Reise mit ihnen buchen.

Jutta, Fred, Cornelia und Nico

Die Pohlkes
10 / 12 / 15

Hallo, guten Morgen lieber Herr Pittella,
vielen Dank für Ihre netten Zeilen. Wir sind wieder im „Lande“ – der Alltag hat uns wieder.
Ihre toll ausgearbeitete Genussreise war sehr schön. Wir haben die Tage sehr genossen und alles war einwandfrei und entsprach voll Ihrer Beschreibung und unseren Erwartungen. Es war ein super Erlebnis trotz des miesen Wetters. Gerne mal wieder….
Ja, gerne mal wieder mit Ihnen aber diesmal eine „Erlebnisreise“ . Vielleicht könnten Sie etwas zusammenstellen für das kommende Frühjahr nach Sardinien – wieder mit Auto und kleinem Hund. Aber bis dahin werden wir sicherlich noch mal Kontakt haben.

Ihnen nochmals danke und eine schöne Zeit.
Herzlichst –die Pohlkes.

M.B. & M.K. aus der Schweiz
10 / 07 / 15

Lieber Herr Pittella,
(…) Wir hatten eine wunderschöne und interessante Ferienwoche mit bestem Wetter. (…) Am Mittwoch, den 23.09. ging es dann nach Santa Vittoria d`Alba. Im Hotel wurden wir sehr freundlich empfangen, das schöne Zimmer und die herrliche Aussicht hat uns begeistert, ebenso das gute Abendessen und Wein im Al Castello. Das Schlosshotel besitzt eine eigene Weinkellerei, der Hotelmanager hat uns persönlich die Weine vorgestellt, die man nur dort kaufen kann und wir haben uns zum Andenken Rot – und Weissweine mitgenommen. Am Donnerstagvormittag haben wir uns bei herrlichstem Sommerwetter Alba angeschaut und sind durch die Gassen geschlendert. Nach dem Mittag haben wir uns mit dem Trifulau Giovanni und seinen Hunden getroffen. Er war so begeistert von uns, da Mario seine Sprache spricht und hat ihn gleich als Übersetzter angestellt, nebst uns kam noch ein deutsches Paar mit, das natürlich froh war, so alles verstehen zu können. Es war ein toller Nachmittag, wir hatten viel Spass, eigenhändig Trüffel ausgegraben und viel von Giovanni gelernt. Die anschl. Verkostung bei ihm und seiner Mutter war toll. Der Parmesankäse übergossen mit Trüffelhonig war neu für uns, aber köstlich. Wir haben ihm etliche Produkte abgekauft und sind insgesamt viel länger bei ihm geblieben, er wollte uns gar nicht mehr gehen lassen. Anschliessend waren wir dann noch in Barolo und wurden in einer grossen Gruppe durch den Weinkeller geführt. Es war interessant, aber kein Vergleich zum gemütlichen Nachmittag bei Giovanni. Müde, aber zufrieden ging es dann zurück zum Schloss. Der anschl. Fussmarsch in den Ort, das Zusammensitzen mit den Einheimischen im Bocciodromo und ein gutes Nachtessen hat den Tag beendet. Am Freitag hiess es sehr früh aufzustehen für die lange Fahrt ins Valcasotto. Wir haben es aber nicht bereut, denn die Fahrt durch das Tal war sehr schön. Dort waren wir erst mal nicht so begeistert, denn mit uns traf eine grosse Busgesellschaft ein und alle wollten gleichzeitig in die Käserei. Zum Glück hat uns Alessandra empfangen und sehr herzlich begrüsst. Wir konnten dann mit der ersten Gruppe in den Reifekeller der Käserei und haben viel über die Herstellung, aber auch über das Tal und die Fauna erfahren. Anschliessend kam für uns der Höhepunkt, denn Alessandra hat nur für uns gekocht, ein super gutes Menü nach piemonteser Art und die Verkostung der verschiedenen Käsesorten, absolut spitzenmässig. Alessandra ist eine sehr nette, herzliche Frau, wir haben uns lange unterhalten, sie hat uns ihre Speisekammer gezeigt und wir durften uns auch noch in ihr Gästebuch eintragen. Wir sollen Sie von ihr herzlich grüssen und sie würde sich sehr freuen, Signor Pittella, mal persönlich kennenzulernen. Wir können einen Besuch bei ihr nur wärmstens empfehlen. Natürlich sind wir auch bei ihr wieder viel länger geblieben und haben daher die Banca del Vino in Pollenzo nicht mehr geschafft. Wir waren aber auch bei der Rückkehr so müde von all den vielen, schönen Eindrücken, dass wir nicht mal mehr was essen wollten, so gut hat uns Alessandra versorgt !!! Wir haben den letzten Abend gemütlich bei einem guten Rotwein ausklingen lassen. Am Samstagmorgen ging es dann wieder zurück in die Schweiz mit viel Verkehr und Staus auf der Autobahn, wir waren erst am Abend wieder zu Hause.

Zum Schluss noch unsere persönliche Meinung zur Piemontreise : Die ganze Vorbereitung, die Organisation vor Ort und die Wegebeschreibung durch Sie, Herr Pittella, war ausgezeichnet. Wir möchten uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Wir haben so viel Schönes und Neues erlebt. Die Tage im Piemont waren herrlich, aber auch anstrengend !! Für uns bleiben sie unvergesslich !!

Wir können uns durchaus vorstellen, mal wieder eine Reise bei Ihnen zu buchen. Wir sind nicht unbedingt an Gruppenreisen interessiert, sondern lieben es, auf eigene Faust Anregungen von Ihnen zu erkunden.

Mille grazie per tutto e forse ci sentiamo ancora
M.B. & M.K. aus der Schweiz

Ute und Michael
09 / 24 / 15

Sehr geehrter Herr Pittella,

wir möchten uns ganz herzlich bei Ihnen für die stets freundliche und kompetente Beratung für unserer Toskana-Rom-Genussreise im August diesen Jahres bedanken. Wir hatten viel Spaß bei der Reise und auch unseren Töchtern hat es sehr gefallen. Alle von Ihnen vorgeschlagenen Aktivitäten, Adressen und Sightseeing-Hotspots haben unseren
Erwartungen mehr als entsprochen.

Danke und freundlichen Grüße
Ute Ruckwied und Michael Schumacher

Annegret Gerdes
06 / 17 / 15

Lieber Fabio,
die Apulienreise war ein einmalig schönes Erlebnis. Die Mixtur aus kulturell Interessantem und Highlights aus der Esskultur der Region ist schon etwas Besonderes. Diese Besuche bei Weingütern, bei Ölmühlen, Genusswerkstätten von Pasta, Salumi, Käse, Kaffee, Gemüse usw. waren immer spannend und aufschlussreich. Die persönliche Begegnung mit den Produzenten war beeindruckend. Auch die ausgewählten Restaurants präsentierten sich als überzeugende Botschafter der apulischen Küche. Ein Extra-Lob gilt der Wahl der beiden Unterkünfte: ich habe selten so schön und dennoch günstig übernachtet. Letztlich muss erwähnt werden, dass wir als kleine Gruppe das Glück hatten mit Dir einen wissensreichen und humorvollen Führer zu haben. Vielen Dank
Anne

Dieter
06 / 10 / 15

Lieber Fabio,
Wir sind gut zu Hause angekommen und sind noch ganz erfüllt von den vielen Eindrücken unserer Reise mit Dir. Tausend Dank für Deine Anstrengungen ! Du hast einen super Job gemacht, auch wenn der Tagesablauf bisweilen etwas anstrengend war. Alle Orte, die wir besucht haben, waren sehr interessant and lehrreich, ich wüsste nicht, was man hätte aussparen können. Ich hoffe sehr, dass wir irgendwann noch einmal die Gelegenheit haben werden, mit Dir eine weitere Tour zu machen. Bist Du gut und rechtzeitig nach Hause gekommen ? Ein bisschen Erholung nach Deinen Bemühungen ist sicherlich notwendig. Wir hoffen sehr, Dich irgendwann mal hier bewirten zu können. Vielleicht ergibt sich mal eine Chance !?
Liebe Grüße,
Dieter und Sibylla

B & H. M. Bock
06 / 08 / 15

Sehr geehrter Herr Pittella,
Wir möchten uns bei Ihnen für die Beratung bei der Planung unserer Reise und für die Betreuung bedanken.
Die Reise war sehr gut organisiert. In den Hotels haben wir uns sehr wohl gefühlt. Unsere Frühstücke auf den Dachgärten waren traumhaft. Das Personal durchweg sehr herzlich. Apulien war ein lohnenswertes Ziel.
Ihre kulturellen Vorschläge haben wir nur teilweise wahrgenommen. Es war uns zu heiß und zu anstrengend. Wir haben es vorgezogen, durch die Städte zu streifen und dabei die italienische Lebensart kennen zu lernen und zu genießen.
Da die Italiener, mit denen wir zu tun hatten, keine oder nur bruchstückhaft eine Fremdsprache beherrschten, war es ein gutes Gefühl zu wissen, dass wir uns im Notfall an Sie hätten wenden können.
Also, nochmals vielen Dank. Wir werden Sie weiter empfehlen.
Herzliche Grüße
B & H. M. Bock

Andreas Konig

Lieber Herr Pittella,
Alles war wirklich bemerkenswert gut, bei Ihrem Freund Michele Loda hatten wir besonders viel Spass, er hat uns die Herstellung des Weins sehr gut erklärt und sich viel Zeit genommen, für interessante Gespräche und auch für die kleine Weinprobe, die wir mit zwei anderen Kunden (junge Sommeliers aus Corvara) genossen haben. Schließlich haben wir auch noch einige Flaschen mitnehmen können. Da Vittorio ist schon großes Kino, viel Aufwand, exzellente Qualität und Zubereitung, am Ende ließ der Service leider deutlich nach, so dass in einer Gesamtbetrachtung die beiden anderen Restaurants uns besser gefallen haben, sehr persönlicher Service, ebenfalls ausgezeichnete Qualität und ein sehr schönes Setting. Von den beiden Städten hat uns Bergamo sehr viel besser gefallen (das wiedereröffnete Museum ist wirklich sehenswert), als Brescia, was am Samstagnachmittag wie ausgestorben wirkte.
Es war eine sehr schöne Reise in diesen, uns bisher nicht bekannten Teil Italiens.
Vielen Dank!
Herzlicher Gruß
Andreas König

Dr. Uwe Gremmler
05 / 12 / 15

Hallo Herr Pittella,
Die Reise mit Ihnen war ein Riesenspaß. Insbesondere Ihr unermüdlicher Einsatz im Rahmen unserer ausgiebigen Weinverkostungen hat für eine entspannte und lockere Atmosphäre gesorgt. Die ausgesuchten Weingüter waren toll. Super waren auch die beiden Bio Bauernhöfe und die Fleischerei. Eine bessere Kombination im Rahmen einer lukullischem Reise kann man sich nicht wünschen. Vielen Dank noch mal auch von allen Mitreisenden. Jederzeit gerne wieder mit Ihnen!. Gruß Dr. Uwe Gremmler

Schmitz Dietmar
05 / 20 / 15

Hallo Fabio,
wir möchten uns auf diesem Wege für unseren wunderschönen Aufenthalt in Umbrien bedanken.
Nicht nur das wunderbare Wetter, sondern auch das durch Sie organisierte Programm hat uns
begeistert. Nicht nur die tagsüber durchgeführten Programmpunkte wie Weinverkostung, Städtebesichtigungen, Besuche bei einer Bierbrauerei, eines Olivenölherstellers usw., sondern auch die gemeinsamen Abendessen in besonders ausgesuchten, teilweise nicht leicht zu findenden Slow Food Restaurants waren tolle Highlights, die uns noch lange in Erinnerung bleiben werden. Es war für uns ein Vergnügen mit Ihnen diese 5 Tage verbringen zu dürfen.
Vielleicht bis bald

Dietmar und Regina

Elisabeth Reincke
11 / 13 / 14

Lieber Herr Pittella,

vielen Dank für die Recherche des Hotels Torre di Cala Piccola in Monte Argentario. Es entsprach absolut unseren Wünschen, und die Lage ist einfach einzigartig! Wir hatten kaum Lust von dort wegzufahren, um uns die Gegend anzuschauen, da wir uns von dem wunderschönen Blick auf das Meer, auf Giglio und die anderen Inseln kaum losreißen konnten. Die Sonne versank dann nicht im Meer, sondern ließ dann die Berge von Korsika erahnen…!
Unsere Tochter (5 Jahre) liebte das Baden im Meer des schönen Strandbades oder auch im Pool.
Es war einfach herrlich!

Vielen Dank noch einmal, Sie haben genau das Richtige für uns gefunden, und wir werden uns jederzeit wieder an Sie wenden.

Viele Grüße, Elisabeth Reincke

Sandra P.
11 / 08 / 14

Guten Tag Herr Pittella
Wir haben uns rundum wohl gefühlt im Piemont. Ein wirklich schön zusammengestelltes Reiseprogramm. Jederzeit zum weiter empfehlen 🙂
Und auch Ihnen ein grosses Kompliment: Ich habe mich gut betreut gefühlt.
Herzliche Grüsse aus St. Gallen
Sandra P.

Octavia Kaster
11 / 06 / 14

Hallo liebes Genussreise Team,
vielen lieben Dank für die toll organisierte Trüffelreise. Wir alle waren restlos begeistert von dieser wunderschönen Gegend. Speziell die Trüffelsuche mit Hund „Lola“ war das absolute Highlight. Dazu noch 4 Tage Sonnenschein bei 23 Grad – Herz was willst du mehr. Der Besuch im Weinmuseum müsste m.E. nicht sein, da man da eh‘ nur vorgegebene Flaschen probieren kann, aber das ist persönliche Geschmackssache. Alles in allem waren wir aber mehr als zufrieden und werden bestimmt nicht das letzte Mal das herrliche Piemont besucht haben.
Lieben Gruß nach bella Italia

Octavia Kaster

Melanie Carl
11 / 05 / 14

Guten Tag Herr Pittella,
nun sind wir (leider) wieder in unserem Alltag angekommen und zehren von den schönen Erlebnissen anlässlich unserer Piemont Reise in der Woche vom 19.-25. Oktober. Wir hatten wunderschöne Tage besonders auch aufgrund des perfekten Wetters. Alles hat gut geklappt, auch wenn wir das ausführliche Programm nicht dabei hatten (habe es jetzt in meinem Posteingang natürlich gefunden). Mit unserer Unterkunft auf dem Weingut Fontanafredda waren wir auch zufrieden, etwas vermisst haben wir einen schönen Rundumblick in die Weinberge und ein wenig Gesellschaft am Abend (ein letztes Glas Barolo an der Bar o.ä.), die in einem Hotel sicher eher gegeben gewesen wäre. Auch haben wir mehrfach versucht, im hauseigenen Guidoristorante/Fontanafredda einen Tisch zu ergattern was aber leider aufgrund der Touristengruppen, die täglich durch das Weingut geschleust werden, nicht möglich war. Insgesamt war es ein wenig unpersönlich aufgrund der Größe des Weinguts. Leider war auch eine Führung durch die Weinkeller nicht möglich, was man uns eigentlich zu Beginn der Woche versprochen hatte. Dies nur für Sie zur Information, wenn Sie wieder einmal Gäste dort unterbringen möchten. Es sollte nicht als Kritik verstanden werden.
Ihre Restaurantempfehlungen in Alba, La Morra und in Bra waren alle sehr gut! Wir wurden ausnahmslos gut bedient und haben überall sehr gut gespeist.
Auf unsere eigene Initiative haben wir noch traumhafte weitere Restaurants kennengelernt, u.a. das Restaurant im Hotel Il Bajatero und des Castello de Sinio.
Die Trüffelsuche am letzten Tag war dann unser letztes Highlight! Wir haben anlässlich dieser angenehmen kleinen Wanderung 8 weisse und schwarze Trüffel gefunden. Es war sehr beeindruckend. Auch war es nett andere Reisende kennenzulernen, die ebenfalls die Genussreise gebucht hatten.
Insgesamt ein gelungener Aufenthalt im Piemont, den wir so schnell nicht vergessen wollen. Vielen Dank für Ihre gute Organisation!
Sicher melden wir uns wieder, um vielleicht eine anderes Gebiet näher kennenzulernen.

Artur Wunderle
11 / 04 / 14

Hallo Herr Pittella,
wollte Ihnen eine kurze Rückmeldung geben. Die Reise hat Spaß gemacht, alles war gut organisiert und hat gut geklappt. Wetter wunderbar, was will man mehr.
Vielen Dank und gerne wieder.
Melde mich vielleicht im Frühjahr bei Ihnen.
Wir sind Pfingsten eine Woche seit Jahren in einem Haus bei Regello in der Nähe von Arezzo bzw. Poppi. Und vielleicht lässt sich dort oder in der Nähe eine Weinprobe mit Essen oder etwas Ähnliches organisieren. Mal sehen.
Einen schönen Herbst.
Mit freundlichen Grüßen
Artur Wunderle

Elisabeth u. Walter
10 / 12 / 14

Die Trüffelreise war gut organisiert, die Reiseziele u. Ansprechpartner durch ausreichende Info gut auffindbar.
Wir freuten uns auch über das gute Preis-Leistungsverhältnis.
Danke

Thomas Hubauer
06 / 04 / 14

Als Wiederholungstäter waren wir nun schon zum zweiten Mal von durch Fabio Pitella organisiert in Italien. Was die Genussreise im letzten Jahr in Toskana noch ein Versuchsballon (und eine sehr positive Überraschung) haben wir uns diesmal ein komplettes 2-Wochen-Programm mit Wandern und vielen tollen Genusselementen in Apulien zusammenstellen lassen.

Und was soll ich sagen? Wieder wurden wir wirklich positiv überrascht! Perfekte Organisation (inklusive Einbindung von Drittanbietern für die Wanderrouten) und stets ein offenes Ohr wenn vor Ort doch mal was nicht ideal lief, tolle Unterkünfte von rustikal bis luxuriös, Genuss pur von Parmesan über Wein bis Capocollo, und nicht zuletzt einfach tolle Begegnungen mit Leuten, die Fabio Pitella alle persönlich zu kennen schienen.

Wir können eine Buchung bei „Die Genussreise“ nur empfehlen und würden (werden!) es selbst definitiv wieder tun – beim nächsten Mal dann vielleicht auch in der Gruppe. Danke für diesen tollen Urlaub!

Thomas Magin
05 / 26 / 14

Die Reise im Mai 2014 nach Apulien war sehr sehr gut organisiert. Besonders die Besuche bei den örtlichen Produzenten waren wunderbar authentisch und fernab jeder ausgetretenen Pfade. Wir haben nicht die letzte Reise hier gebucht. Vielen Dank für die engagierte Planung und Durchführung.
Thomas

Andreas Koch
03 / 03 / 14

Anfang Dezember begaben wir uns für ein verlängertes Wochenende nach Apulien und Herr Pitella organisierte unsere Reise von der Unterkunft bis hin zu den kulinarischen Highlighst währende des Tages, ebenso wie leckere Restaurants am Abend. Die ausgesuchte Produktionsstätten waren alle sehr gut und alle sehr freundlich. Bei Cantele konnten wir zum Schluss nichts mehr essen, hinter dem light lunch verbarg sich ein üppiges Menü mit leckeren Weinen. Besonders freundlich war Frau Pasquina, die Produzentin von Mozarella. Trotz ohne ein Wort italienisch verstanden wir Ihr wunderbares Handwerk. Auch hier konnten wir in vollen Zügen jede erdenkliche Art von Mozarella in Mengen verköstigen. Sehr interessant war der Besuch bei Santoro und der Capocollo wirklich sehr lecker. Von den Restaurants war die Empfehlung in Ostuni am allerbesten, das Essen war sehr gut, die Bedienung nett, die Stadt einmalig und die Atmosphäre unvergleichlich.
Unser Tipp für die nächste Reise: viel Appetit und ein GPS mit Kordinateneingabe mitbringen.

Vielen Dank für die Reise.
Andreas und Tina

Julia Vogel
03 / 02 / 14

Lieber Herr Pittella,
wir möchten uns auch auf diesem Wege noch mal bei Ihnen für die schönen Genussmomente auf unserer Italienreise im September 2013 danken! Wir hatten ja über mehrere Reiseanbieter gebucht und waren am Ende von einem ähnlichen Anbieter sehr enttäuscht. Bei Ihnen war es das Gegenteil – Sie haben uns ganz individuell beraten, tolle Produzenten herausgesucht, alles organisiert und waren sogar während der Reise ständig für uns ansprechbar. Für jemanden, der kein italienisch spricht, eine enorme Erleichterung! Letztendlich ist das, was Sie anbieten genau das, was wir gesucht haben: eben keine Reise „von der Stange“, sondern eine Reise die auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten ist und einzigartige Erlebnisse bietet. Wir haben durch Sie eine wunderschöen Unterkunft in der Toskana gefunden, einen Ziegenkäseproduzenten besucht, uns von einem Olivenöl- und Honighersteller die Feinheiten der Honigherstellung erklären lassen, eine exklusive Olivenölverkostung gemacht und ein biologisches Weingut besucht, bei dem uns die Besitzerin viel Zeit gewidmet, alles erklärt und gezeigt sowie uns hervorragend bekocht hat. Bei allen Produzenten hat man eine sehr große Leidenschaft zu ihren Produkten und ihrer Arbeit gespürt, wir haben uns stets willkommen gefühlt und viel gelernt. Wir freuen uns schon auf die nächste Reise nach Apulien – diese Mal nur von Ihnen organisiert!
Julia und Thomas

Annegret Linder
02 / 22 / 14

Zu zweit haben wir im September/Oktober 2013 für zwei Wochen mit der Hilfe von Fabio Italien erkundet, und zwar hauptsächlich mit unseren Gaumen (und Füßen). Und es war wunderbar.
Das individuelle Programm und die Unterkünfte, die Fabio für uns zusammengestellt hat, waren perfekt für uns. Wir haben Parmesan und Balsamico bei Modena gekostet, die Traubenernte miterlebt, das Festival dei Primi Piatti in Foligno gefeiert, kleine Manufakturen und Produktionsbetriebe (Olivenöl, Wurst) und Slow Food Restaurants besucht, einen Kochkurs auf einen Bauernhof gemacht… Genuss Tag für Tag.
Wir hatten außerdem zwei mal das Vergnügen, etwas mit Fabio direkt unternehmen zu können: Ein gemeinsames Abendessen in einem Slow Food-Restaurant und eine Olivenöl-Verkostung. Beides waren absolute Höhepunkte unseres Urlaubs. Fabio ist ein unglaublich netter und leidenschaftlicher Mensch, der für gutes Essen lebt und wahnsinnig viel erzählen kann – über Slow Food, Öl, Wein und Italien.
Wir werden auf jeden Fall irgendwann einmal wieder mit Fabio verreisen, dann nach Apulien. Danke für eine wunderbare Zeit in Italien!

Lise neumann-lezius
02 / 21 / 14

Unsere Genussreise im Piemont mit Fabio und Henning im November 2013 war durch und durch ein Genuss. Fabio, für mich der Italiener! mit seiner Sicht auf die regionalen Produkte zur Essenszubereitung und die Auswahl der Winzer von Henning zur Weinprobe waren sehr bereichernd. Der Trüfffelgeruch beim Betreten unsere Unterkunft war ein besonders sinnlicher Einstieg. Wir konnten auch in der Natur den Genuss bei einer Wanderung durch Weinberge genießen, was mich persönlich sehr freute!
Ein gelungener Urlaub!!!
Danke Fabio und Henning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.