Blog über Italien: Reisen und Geniessen

In unserem Blog finden Sie immer neue Genuss Stories aus Italien: Produkte aus der Gastronomie, Weine, Restaurants, Volksfeste, Rezepte und mehr.

Andrà tutto bene – Es wird alles gut gehen!

Liebe Genussreise Freunde! Wir wissen das alle: Italien und ganz Europa befinden sich in einer seit dem 2. Weltkrieg noch nie da gewesene Ausnahmesituation. So wie jede andere nicht notwendige Aktivität in Italien, haben wir auch unsere Genussreisen stoppen müssen, sei es massgeschneidert für Individualreisende oder schon geplante Gruppenreisen. Wir hoffen, dass sich die Situation […]

Der Culatello zieht gegen Plastikmüll ins Feld

Der Name Massimo Spigaroli müsste so manchem Leser dieses Blogs schon ein Begriff sein. Vor einiger Zeit erzählten wir in einem Beitrag, wie es dazu kam, dass er zum Re del Culatello (dem König des Culatello, einem besonderen Rohschinken, der hier in dieser Gegend sein Zuhause hat) wurde (https://www.die-genussreise.de/blog/der-culatello-und-sein-koenig/).

Slow Food feiert seinen 30. Geburtstag mit vielen neuen Projekten

Es war der 9. Dezember 2019 als das Manifestvon Slow Food in Paris vorgestellt und die Bewegung zu einer weltweit vernetzten Community wurde. Die Überschrift lautete „Bewegung zur Wahrung des Rechts auf Genuss“. Damals ging es, wie man auch aus dem Manifest entnehmen kann, in erster Linie noch um Entschleunigung: „Wir sind alle von einem Virus […]

Piemont: Wo die Kräuter unter Naturschutz stehen

Wenn man an Italien denkt, dann bewegen sich die Gedanken gleich in Richtung Toskana, Sizilien, oder zu Städten wie Venedig, Florenz, Rom, Neapel. Was natürlich nachvollziehbar ist, und gleichzeitig schade, denn so versäumt man andere Regionen, die von der Natur her, wie auch von den Kunstschätzen und den regionalen kulinarischen Spezialitäten genauso interessant sind.

Oper, Eis und Eier- Stippvisite in Bergamo Alta

„Die Glocke hoch oben im Stadtturm schlägt jeden Abend Punkt 22 Uhr genau einhundert Mal“, erzählt Chiara Gambirasio auf der abenddunklen Piazza Vecchia. Und sogar die Pause im nahegelegenen Teatro Sociale richte sich nach den Glockenschlägen, berichtet die Fremdenführerin weiter. Der Grund: solange dem noch nicht so war, hätten die

Mailand: Im Sternenhimmel der besten Restaurants

Mailand kennen die meisten als Mode- und Designmetropole. Was das Kulinarische betrifft, so haben der weihnachtliche Panettone und der Risotto alla milanese (mit Saffran gewürzt) internationales Renommee erworben, zur Gourmet Metropole reichte es aber bis vor kurzem nicht. Da fuhr man dann doch lieber in die Emilia Romagna (eine Region, die nebst