Slow Food


Warning: Use of undefined constant is_author - assumed 'is_author' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/284256_24628/webseiten/wp-content/themes/bello/archive.php on line 16

Die heute weltweit verbreitete Organisation Slow Food wurde im Juli 1986 von Carlo Petrini aus dem piemontesischen Bra gegründet. Slow Food (engl. slow ‚langsam‘ und food ‚Essen‘) steht für genussvolles, bewusstes und regionales Essen und bezeichnet eine Gegenbewegung zum uniformen und globalisierten Fastfood. Diese Bewegung bemüht sich um die Erhaltung der regionalen Küche mit heimischen pflanzlichen und tierischen Produkten und deren lokale Produktion. Seit 2006 wird diese Organisation durch  3 einfachen Grundbegriffe kennzeichnet: Buono, pulito e giusto – gut, sauber und fair.

Käse mit Katzenfell

In Valcasotto reifen in antiken Kellern, auf etwas über 900 m Höhe, die Käse von Beppino Occelli. Der produziert seit 1976 Käse, im nahen Farigliano und in einer auf 1000m Höhe gelegenen Alpenkäserei. Basieren auf den lokalen Käsetraditionen dieses in der piemontesischen Provinz Cuneo gelegenen Landstrichs. Käsesorten, die entweder authentisch klassisch daher kommen, oder mit […]

Gewollt angebrannt und Stunden über der Glut geköchelt

Bereits morgens um kurz nach 7 Uhr ist es heiß auf der Wiese unterhalb der Kirche von Porto und das nicht nur, weil in diesen Augusttagen das Thermometer auch nachts selten unter die 28 Gradmarke fällt. Das knapp 300 Einwohner kleine umbrische Dörfchen liegt unweit des Lago di Trasimeno und ist Teil des Städtchens Castiglione

Ökobier mit Dampf

Magma, Geyser und Sulfurea, die handwerklich gebrauten Biere der Brauerei Vapori di Birra haben den Dampf und die Hitze nicht nur im Namen. Sie werden mit Dampf gebraut. Genauer gesagt, mit aus Erdwärme gewonnener Energie. Die in Sasso Pisano beheimatet Brauerei, deren Namen Vapori di Birra (Bierdampf) ein sich auf sapori di birra (Biergeschmack) beziehendes […]

Ligurien: ein Slow Food freundliches Hotel und Restaurant

Wieder mal ein unvergesslicher Aufenthalt in Ligurien! Letzte Woche in Moneglia, ein Dorf am Meer zwischen Genua und den „Cinque Terre“. Hier habe ich eine Woche im sehr angenehmen Hotel Villa Argentina verbracht und dort deren hervorragende Küche geniessen können. Im kleinen aber feinen Hotel fühlt man sich wie zurückversetzt in den 70er Jahre, wo […]

Ein Restaurant bei Sorrento, das keine Krise kennt

Die Halbinsel von Sorrento hat natürlich 2 Küsten: die eine zum Golf von Neapel, mit Sorrento, Vico Equense, Massa Lubrense usw., die andere zum Golf von Salerno, mit Positano, Amalfi, Ravello usw. Beide Küsten sind von relativ hohe Bergen getrennt und gerade dort befindet sich das Dorf Sant’Agata sui Due Golfi. Hier haust seit 1989 […]

Testùn, ein „Dickkopf“ Käse aus dem Piemonte

Ich war in Alba auf dem von Slow Food organisierten „Mercato della Terra„, ein Markt, wo ausschliesslich lokale Lebensmittelproduzenten (sog. „Kilometro Zero„) ihre Waren anbieten können. Hier traf ich Mario aus dem piemontesischen Dorf Moretta. Man kommt sich vor, wie im Schlaraffenland! Unter anderem bietet er den lokalen Käse „Testùn“ an, was sowas wie Dickkopf bedeutet. Es […]

Venedig und die Lagune erleben und erschmecken

La Serenissima, wie die Republik Venedig auch genannt wurde, hatte über mehrere Jahrhunderte die Vorherrschaft im östlichen Mittelmeerraum. Venedig, die Stadt der 116 Inseln in der Lagune, war nicht nur Schaltzentrale der Herrscher der Serenissima, sondern auch Anziehungspunkt für viele Künstler. Unter ihnen Maler wie Longhi, Guardi und Tintoretto. Deren Gemälde lassen die Betrachter von […]