Ligurien: ein Slow Food freundliches Hotel und Restaurant

Wieder mal ein unvergesslicher Aufenthalt in Ligurien! Letzte Woche in Moneglia, ein Dorf am Meer zwischen Genua und den „Cinque Terre“.

Genuss Essen mit Blick aufs Meer in Ligurien!

Hier habe ich eine Woche im sehr angenehmen Hotel Villa Argentina verbracht und dort deren hervorragende Küche geniessen können. Im kleinen aber feinen Hotel fühlt man sich wie zurückversetzt in den 70er Jahre, wo die meisten Gäste  jedes Jahr immer wieder kommen, jeder jeden kennt und die Inhaberfamilie sich gerne mit jedem unterhält. Das liebe ich und erinnert mich an meine Schulferien in Riccione.

Der Kochchef ist der Onkel vom Inhaber Francesco. Wir waren in seiner Küche und haben so geschaut, was er alles so vorbereitet hat.

Als erstes zeigt er uns eine 12 kg schwere Große Bernsteinmakrele, die er an dem Tag ergattern konnte. Immer wieder imposant, sowas zu sehen!

Eine 12 kg schwere Bernsteinmakrele

Dann zeigte er uns, wie er zwei unterschiedliche hausgemachte  Tagliatelle Pastasorten machte: einmal mit Borretsch und einmal mit Tomaten.

Teig mit Borretsch

Tagliatelle mit Tomate

Teig mit Borretsch und Tomate

Teig mit Borretsch und Tomate

Eine der Beilagen, die er schon fertig zubereitet hatte, war ein Salat aus lokalen Ackerbohnen und Kartoffel.

Ackerbohnen und Kartoffel

Zu Tisch haben wir dann als Vorspeise ein „Cundiggiun“ bekommen, ein traditionelles Bauerngericht aus geräucherten Bernsteinmakrele und Meeräsche mit Tomaten, frischen Frühlingszwiebeln, eingelegten „Olive Taggiasche“, Sellerie, Salz, Oregano, Extravergine Olivenöl.

Dann haben wir einen Meeressalat mit magerem Knurrhahn, Riesengarnele  und grüner Soße bestellt.

Meeressalat mit magerem Knurrhahn, grüner Soße und Riesengarnele

Als Nachtisch kam schliesslich eine „Crema pasticcera“ mit Mascarpone, Waldfrüchtefondue und Meliga Keks (presidio Slow Food)

Crema Pasticcera mit Mascarpone Waldfrüchtefondue und Meliga Keks

Wir bieten eine wunderschöne Trekking- und Genussreise nach Cinque Terre mit Aufenthalt genau in der Villa Argentina, wo Sie die Gastfreundlichkeit von Francesco und seinem Onkel genießen werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.