Italienische Urlaubsziele

Toskana, Toskana, Toskana. Für die meisten deutsche Urlauber ist Toskana Synonym für Italien. “Ich fahre nach Italien”…”Ach ja, Du fährst in die Toskana!”. Aber Italien hat viel mehr anzubieten als die sicherlich sehr schöne aber oft überfüllte Toskana. Zum Beispiel Piemont mit ihren Trüffeln und Weine und ihrer schönen Hauptstadt Turin, Franciacorta mit ihren erstklassigen Schaumweine, die den bekannteren Champagnerweine in Nichts nachstehen, Umbrien mit ihrem Olivenöl und erstklassigen Rot- und Weissweine, Apulien, Sizilien, Kampanien mit Neapel,  ihrer Amalfiküste und dem unbekannten wunderschönen Landesinneren. Von Südtirol bis nach Lampedusa im Süden, oder wie die Italiener sagen, “dalle Alpi alle Piramidi”, Italien hat viel mehr anzubieten als die Toskana!

Es lebe die Sardelle

Für die meisten sind die Cinque Terre in Ligurien, entlang der Küste die sich von La Spezia Richtung Toskana erstreckt, ein Begriff. Auch wenn man sie vielleicht selber noch nicht besichtigt haben. Am Fuße der steilen Küstenhänge haben sich die reizenden Ortschaften Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und angesiedelt, wobei der Begriff ‚eingenistet’ treffender […]

Die Mailänder Küche und ihr Dandy

Mailand und die Mode, Mailand und das Design. Klar in beiden Branchen ist die lombardische Metropole absolute Spitzenklasse. Weniger berühmt ist in der Tat die Mailänder Küche, wobei es sicher nicht am Angebot liegt. Dazu gehören, um nur die wichtigsten zu nennen: der Risotto alla milanese (mit Safran), die Cotoletta oder Costoletta alla milanese (worin […]

Eine prickelnde Fünfzigjährige – Strada del Prosecco

Sie hat die Fünfzig seit rund einem Jahr überschritten und ist dennoch meilenweit davon entfernt, in die Jahre zu kommen. Die Strada del Prosecco, die 1966 als die erste Weinstraße Italiens eingeweiht wurde, hat auch nach einem halben Jahrhundert nichts von ihrer prickelnden Schönheit eingebüßt. Eine Verführungskünstlerin in Sachen Gaumenfreuden und Augenschmaus. Am 10. September […]

Das Erdbeben hat Castelluccio zerstört – den Willen der Linsenbauern nicht

Die Linsenbauern von Castelluccio geben nicht auf. Nicht nach dem Erdbeben im vergangenen Oktober. Und nicht jetzt, wenn die Aussaat der Linsen ansteht, oder genauer gesagt, bereits überfällig ist. Durch das Erdbeben zerstörte Straßen machen die Zufahrt in das Gebiet der lenticchie di Castelluccio immer noch unmöglich. Dennoch haben die Erzeuger der einzigen IGP (IGP=geschützte […]

In Bardolino kommt das Olivenöl ins Museum

Die Produktion von Olivenöl hat am Gardasee eine lange Tradition. Bereits seit der Antike werden dort Oliven angebaut und Olivenöl hergestellt. Das Gebiet rund um den Gardasee ist das nördlichste Gebiet Europas, in dem Olivenbäume gedeihen. Was vor allem am dort vorherrschenden milden Klima liegt. Geschmacklich zeichnet sich das Olivenöl vom Gardasee durch eine leichte, […]

Vom Liebespfand zum Leibgericht

Wer in Valeggio sul Mincio versucht den Tortellini aus dem Weg zu gehen, wird sich damit nicht nur schwer tun, sondern sich auch um einen kulinarischen Hochgenuss bringen. Mit zehn „Pastifici“, Teigwarengeschäfte mit eigener Nudelherstellung, ist in Valeggio sul Mincio die Dichte an handwerklichen Pastaherstellern, die ihre Produkte im eigenen Laden verkaufen, selbst für italienische […]

Ligurien: ein Slow Food freundliches Hotel und Restaurant

Wieder mal ein unvergesslicher Aufenthalt in Ligurien! Letzte Woche in Moneglia, ein Dorf am Meer zwischen Genua und den „Cinque Terre“. Hier habe ich eine Woche im sehr angenehmen Hotel Villa Argentina verbracht und dort deren hervorragende Küche geniessen können. Im kleinen aber feinen Hotel fühlt man sich wie zurückversetzt in den 70er Jahre, wo […]

Festa dei Ceri in Gubbio, Umbrien

Die Festa dei Ceri (der Wachskerzenlauf) von Gubbio ist ein Wettlauf zu Ehren der Heiligen Ubald von Gubbio, Georg und Antonius, welche die Stadt Gubbio im Krieg gegen andere Städte unterstützten. Die Corsa dei Ceri wird jedes Jahr am 15. Mai, dem Vortag von Sant’Ubaldo gefeiert. Der Gewinner muss stets Sant’Ubaldo sein, da dieser der […]