Fabio Pittella

Fabio Pittella ist Absolvent der deutschen Schule in Mailand, hat in Berlin Politische Wissenschaften studiert und in diversen großen deutschen und italienischen Verlagen im Auslandsmanagement gearbeitet. Zuletzt war er für den Verlag des Touring Club Italiano tätig, der sich unter anderem mit Reiseführern einen Namen gemacht hat. Durch die Planung und Realisierung verschiedener Tourismusprojekte hat er viel Erfahrung in diesem Bereich gesammelt. Fabio Pittella lebt in Italien, in Florenz. Bei „Die Genussreise“ kümmert er sich hauptsächlich um die Entwicklung und Durchführung der Reisen.

Parmigiano Reggiano ist ein „biodiverser“ Käse

Der Parmesan Käse – auf Italienisch „Parmigiano Reggiano“ – ist ein einzigartiger Käse seiner Art, facettenreich für seine Geschichte. Die Geschichte eines kleinen Territoriums, aber reich an Vielfalt, angefangen bei den Futtermitteln, die hier und nirgendwo anders auf der Welt wachsen und die dazu beitragen, dieses Milchprodukt zu etwas Besonderem zu machen.

Woran erkennt man ein gutes handwerkliches Eis und welche Eisdielen sind am besten zu meiden?

Eisvitrine

Ich habe neulich einen interessanten Artikel über richtiges Eis gelesen, den ich mit Ihnen teilen möchte. Eis ist das Sommerprodukt schlechthin und in Italien sind wir die Nummer eins in Sachen „Gelato„. Aber Vorsicht, wissen wir wirklich, wann das Eis von Qualität ist? Unsere Genussfreunde sollten informiert werden, wie man einen guten von einem qualitativ […]

Torre Guaceto Tomate aus Apulien

Über Ostern fahren wir nach Apulien und werden wieder Konserven aus dieser besonderen Tomate kaufen, die auch von der Slow Food Bewegung als „Presidio“ unter Schutz genommen wurde. Es handelt sich um die sogenannte „pomodoro fiaschetto“ („Korbfläschen Tomate“) eine süsse, saftreiche, gut haltbare Tomate, die bis vor wenigen Jahrzehnten in dieser Gegend (wir befinden uns im Naturschutzgebiet Torre […]

Der Wald vom Heiligen Franziskus in Assisi

Natur und Landschaft bilden die Seele Umbriens. Ich war gestern in dem seit 2011 von der Organisation FAI (Fondo Ambiente Italiano, eine 1975 nach dem Vorbild vom englischen National Trust gegründeten Stiftung) restaurierten und eröffneten Bosco di San Francesco, dem „Wald des Heiligen Franziskus, Wandern auf franziskanischen Spuren“. Kein simpler Spaziergang durch Wälder und auch […]