Andrea Affaticati

In Wien geboren, lebt heute Andrea in Mailand und arbeitet als free lance Journalistin. Unter anderem schreibt sie über Mode und Landeskunde in Italien sowie über Politik und Kultur in Deutschland und osteuropäischen Ländern.

Ein edler Tropfen aus dem Süden der Toskana

Sein Name ist Vermentino di Maremma. Sein Geburtsort? Natürlich die Maremma, der südlichste Zipfel der Toskana, der sich um Grosseto und dem unter Naturschutz stehenden Parco dell’Uccellina, der die Küste entlang an einem kilometerlangen Sandstrand grenzt. Für Pferdeliebhaber sei noch gesagt, dass hier die

Der Palio der Panzanella

Der Palio von Siena ist weltberühmt, aber nicht der einzige in der Toskana. Wer sich schon in der Gegend des Brunello di Montalcino, ein Prädikatwein der Toskana, befindet, der sollte sich Sonntag den 30. und Montag den 31. Juli freihalten. Denn in der Fattoria dei Barbi, im Herzen von Montalcino

Italian Sounding und der italienische Käse der doch nicht italienisch ist

Italien ist weltweit beliebt, und alles was auch nur ansatzweise an Italien erinnert, verkauft sich besonders gut. Ein Phänomen, das in erster Linie die Lebensmittelbranche betrifft. Im Fachjargon spricht man von „Italian sounding“. Dabei handelt es sich um Erzeugnisse deren Namen Wörter wie Parmesan,

Eine genussreiche Entdeckungsreise

Wer die italienische Literatur etwas näher kennt, dem ist der Schriftsteller Cesare Pavese (1908-1950) ein Begriff. Wer ihn nicht kennt, jedoch statt Reiseführer lieber einen Roman als Wegbegleiter nimmt, der sollte unbedingt „Den schönen Sommer“ oder „Junger Mond“ lesen. Schauplatz seines literarischen Werkes waren vornehmlich die Langhe in der norditalienischen Region Piemont. Pavese selber war […]

Der “confetto” aus Ovids Geburtsstadt

Fragt man einen Ausländer ob er Sulmona, die Kleinstadt in der Provinz von L’Aquila, in den süditalienischen Abruzzen kennt, oder auch nur davon gehört hat, wird er wahrscheinlich nein sagen. Das muss aber nicht unbedingt stimmen. Denn in Sulmona kam 43 v.C. der Dichter Ovid auf die Welt, zu dessen berühmtesten Werken die „Ars amandi“ […]

Es lebe die Sardelle

Für die meisten sind die Cinque Terre in Ligurien, entlang der Küste die sich von La Spezia Richtung Toskana erstreckt, ein Begriff. Auch wenn man sie vielleicht selber noch nicht besichtigt haben. Am Fuße der steilen Küstenhänge haben sich die reizenden Ortschaften Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und angesiedelt, wobei der Begriff ‚eingenistet’ treffender […]

Die Mailänder Küche und ihr Dandy

Mailand und die Mode, Mailand und das Design. Klar in beiden Branchen ist die lombardische Metropole absolute Spitzenklasse. Weniger berühmt ist in der Tat die Mailänder Küche, wobei es sicher nicht am Angebot liegt. Dazu gehören, um nur die wichtigsten zu nennen: der Risotto alla milanese (mit Safran), die Cotoletta oder Costoletta alla milanese (worin […]

Apropos Lakritze, wussten Sie eigentlich…?

Wer Lakritze liebt, der müsste einmal im Leben das Firmenmuseum der Familie Amarelli in Rossano, Kalabrien, besuchen. Zum Beispiel im Sommer, Rossano ist keine Viertelstunde mit dem Auto vom Meer und einladenden Sandstränden entfernt. Das Museo della Liquirizia Amarelli (www.museodellaliquirizia.it) befindet sich im Familiensitz, ein Gebäude aus dem XV. Jhd. 2004 wurde das Museum mit […]