Hülsenfrüchte

Die italienische Küche hat eine lange und von Norden bis Süden weit verbreitete Tradition der Hülsenfrüchte als Zutat für ihre Gerichte: Suppen, Antipasti, gemischt mit Pasta, als Beilage zu Fleischgerichte. Von der klassischen winterlichen Bohnesuppe zur Cotechino-Wurst mit Linsen in der Sylvesternacht. Aus Apulien stammt zu Beispiel “Ciceri e Tria”, eine Mischung aus Pasta und Kichererbsen.

Kichererbsensuppe: auch in Italien ein klassisches Gericht für den Winter. Das Rezept.

Zutaten für 4 Personen 100g Maltagliati (kleine, unregelmäßig geschnittene Nudeln), 400g gekochte Kichererbsen, eine fein geschnittene Schalotte, 150g reife Tomaten, ½ l Gemüsebrühe, ein Zweiglein Rosmarin, 4 EL Extravergine Olivenöl, Salz, Pfeffer. Zubereitung Olivenöl und Schalotte in einem Topf anbraten, dann die passierten Tomaten, hinzufügen und kochen lassen. Die Hälfte der Kichererbsen quirlen und in […]

Eine vegetarische Hochzeit in der Toskana

Toskana: das Land der Wildschweine, Salami und Schinken. Aber es gibt auch hier Vegetarier und Veganer. Meine Freunde Pino und Ivana haben am Sonntag ihre Hochzeit ohne Fleisch genussvoll nachgefeiert. Das Brautpaar hatte schon im Juli in Kalabrien gehairatet. Im Chiantigebiet bei Florenz, im wunderschönen Castello di Verrazzano , wurde letzten Sonntag für die Freunde aus der […]

Apulien: Restaurant Olo Kalò in der „Grecìa Salentina“

Ich melde mich nach einigen Tagen Pause aus einem wunderschönen Ort in Apulien. Ich bin in der sogenannten „Grecìa Salentina„, eine Ecke südlich von Lecce, wo sich seit der Antike und dann dem Mittelalter Einwanderer aus Griechenland niedergelassen haben und heute noch eine alte Variante der griechischen Sprache gesprochen wird, das „Grikò“ Gestern abend war […]

Die „Farinata“ aus Genua und der Blumenriviera

Die “Farinata di Ceci“ ist ein typisches Gericht der sogenannten armen Küche aus Ligurien (Genua) und besteht aus Kichererbsenmehl, Wasser, Salz und Extravergine Olivenöl. Es handelt sich um einen sehr dünnen Pfannkuchen und wird in Genua “Farinata” gennant, in Pisa “Cecìna” (mit Betonung auf das „i“), in Livorno “Torta” und in Nizza (Frankreich) “Socca”. Sie wird im […]

Salat mit „Castelluccio“ Linsen aus Umbrien, Tomaten und Frühlingszwiebeln

Wie schon in meinem Beitrag vom 10. Juli versprochen, kommt heute ein Rezept mit den Linsen aus dem malerischen Dorf in Umbrien Castelluccio. Salat mit „Castelluccio“ Linsen, Tomaten und Frühlingszwiebeln ist ein erfrischendes Gericht, das als Beilage aber auch als Alleingericht serviert werden kann, zum Beispiel zusammen mit reifen Käsesorten. Dieser Salat kann auch im […]