Rezept: Ravioli, Provolone Käse, Saubohnen und süße Paprikaschote.

Heute beschreibe ich Euch ein leicht scharfes Rezept, ideal für diese Jahreszeit: Ravioli aus Provolone Käse und Saubohnen mit süßer Paprikaschoten Sauce.

Auf dem Markt stoßt man hier in Italien in diesen Wochen auf frische Saubohnen.

fave

Da gehen meine Erinnerungen an die Kindheit zurück, wo meine Großmutter ihre Maiabende damit verbrachte, sie zu enthülsen. So musste ich unbedingt, zu Ehren an die vergangene Zeit, ein Rezept aus der armen süditalienischen Bauernküche ausprobieren. Um die Saubohnen am besten aufzuwerten, habe ich dann beschlossen, die Saubohnen mit dem norditalienischen Provolone zu paaren, sozusagen ein landübergreifendes Rezept.

ProvoloneKäse

Zutaten für 4 Personen
Für den Teig: 350 g Mehl, 3 Eier, Wasser und Salz
Für die Füllung: 100 g gereifte Provolone , 100 g frische Saubohnen, Muskatnuss, Salz und Pfeffer
Für die Sauce: 2 rote Paprikaschoten, 2 Schalotten, Extravergine Olivenöl, Salz und Pfeffer

peperonirot

Zubereitung

Zuerst den Teig für die Ravioli vorbereiten, in dem man 350 g Mehl mit 3 Eier, einer Prise Salz und ein wenig Wasser knetet. Man soll den Teig lange kneten, um Klumpen zu vermeiden und einen glatten Teig zu erhalten.

In der Zwischenzeit kann man auch die Füllung vorbereiten: den Provolone Käse und die vorher kurz aufgekochten Saubohnen zerkleinern und ein wenig Muskatnuss, Salz und Pfeffer hinzufügen.

Den dünnen Nudelteig (Nudelmaschine bis auf Stärke 5 runterwalzen) in ca. 8 cm große Vierecke schneiden, diese dann mit Eiweiß einpinseln, mit einem kleinen Löffel die Füllung in die Mitte drauf tun und den Teig an den 4 Ecken zusammenschließen, sodass man eine Art Pyramide erhält.

Nun kommt die Sauce: In einem mit Olivenöl beschmierten Schmortopf, die klein gehackten Schalotten schmoren lassen, dann die in Streifen geschnittenen Paprikaschoten hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und weiter kochen lassen. Sobald fertig, alles quirlen und durch den Sieb passieren. Die Ravioli sollten 2-3 Minuten in viel kochendes Wasser kochen.

Serviervorschlag: zuerst einen Löffel Sauce in die Teller tun, dann je Teller 6 Ravioli oben drauf legen und schließlich mit frischen Saubohnen und Provolone Splitter garnieren.

Buon Appetito!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.