Kichererbsensuppe: auch in Italien ein klassisches Gericht für den Winter. Das Rezept.

Zutaten für 4 Personen

100g Maltagliati (kleine, unregelmäßig geschnittene Nudeln), 400g gekochte Kichererbsen, eine fein geschnittene Schalotte, 150g reife Tomaten, ½ l Gemüsebrühe, ein Zweiglein Rosmarin, 4 EL Extravergine Olivenöl, Salz, Pfeffer.

Ein italienisches Gericht für den Winter: Kichererbsensuppe

Zubereitung

Olivenöl und Schalotte in einem Topf anbraten, dann die passierten Tomaten, hinzufügen und kochen lassen. Die Hälfte der Kichererbsen quirlen und in den Topf beifügen. Anschliessend die ganzen Kichererbsen zusammen mit Rosmarin und Gemüsebrühe hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer justieren. Bevor man die Maltagliati zum kochen hinzufügt, den Rosmarin entfernen. Die Suppe soll heiss und mit ein wenig Olivenöl garnieren.

Buon Appetito und bis bald wieder in Italien!

Kichererbsen aus Umbrien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.