September 2013: Ein Fest rund um Käse in Piemont: „Cheese“!

Italien hat käsemässig nicht nur Mozzarella und Parmesan anzubieten. Es gibt viel mehr interessante Sorten, die von den Alpen bis Sizilien das ganze Land abdecken.

Ein Berg von Käse

Schon in den letzten Monaten (am 12. April, 19. April, und 27. Juni) habe ich Ihnen von einigen Sorten aus Italien erzählt. Im nordwestlichen Piemonte wird im September (20.-23.) das internationale Käsefestival „Cheese“ stattfinden, das alle zwei Jahren in der Kleinstadt Bra von Slow Food organisiert wird.

Das Logo von Cheese

Käse- und Gastroliebhaber sollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen! Wie Slow Food selbst sagt, „handelt es sich um eine internationale Messe, die in 4 Tage erzählt, dass jeder Käse hoher Qualität ein Stück dieses Planeten beinhaltet, mit seinem Klima, seinem Gebiet, seine Eigenarten, seine Geschichte, seine Frauen und Männer.“

Auf dem „Käsemarkt“ wird man viele Produzenten kennenlernen und dieses Jahr wird die Milch- und Käseproduktion aus Grossbritannien zu Gast sein. Auch das Projekt „Arche des Geschmacks“ wird wieder aktiv, mit der Aufforderung Käsesorten vorzustellen, die man nicht vermissen und von der erdrückenden Angleichung retten sollte.

Käse mit Stroh

Zum „Auftanken“ gibt es „Street Food“ Ecken, regionaltypische Degustationskioske, den Bier- und den Pizzaplatz.

Street Food bei Cheese

Tagsüber wird es immer wieder geführte “Degustationslabors” geben, bei den sogenannten „Masters of Food“ werden Käsesorten aus Grossbritannien, Belgien und Italien in Zusammenhang mit Weine und Biersorten verkostet.

Ein Degustationslabor bei Cheese

Weltbekannte Küchenchefs werden abends in einmalige Locations ihre lokale aber auch internationale Gerichte anbieten.

Wenn Sie Interesse haben, dann wenden Sie sich an uns (www.die-genussreise.de). Wir haben für Sie schon eine Genussreise zu „Cheese“ organisiert!

Viel Spass! Cheese!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.