Das Feuer vom Heiligen Antonius in Apulien

Jedes Jahr findet in den Tagen 16.-18. Januar im kleinen Dorf Novoli bei Lecce in Apulien ein grosses „Feuerfest“ zu Ehren des heiligen Antonius statt.

antonius

Antonius ist der Schutzheiliger der Stadt Novoli und zu diesem Anlass kommen bis zu 50.000 Besucher und Pilger aus der Gegend um dieses spektakuläre Ereignis zu erleben.
Dieses “heidnische” Fest in Apulien geht wahrscheinlich auf die Zeit der Byzantiner im frühen Mittelalter zurück. In dieser Form kennt man es seit dem 18. Jahrhundert. Antonius ist der Schutzpatron der Bauern und ihrer Nutztiere, aber auch der Schweinehirten und Metzger. Da darf der Genuss nicht fehlen. Am 17. Januar wird Fisch gegessen, an den anderen Tagen Braten mit Negroamaro Rotwein, sowie mit Honig bestreuten Süßigkeiten mit einem guten süssen Wein wie Vin Santo.

focaragastro

Schon am dem 7. Dezember wird allmählich ein enormer Haufen mit Weinranken gebildet. Die Vorbereitung dauert eben über einen Monat.

focara_01

Am Ende steht ein etwa 20 Meter Umfang und 25 Meter hoher “Berg” aus Holz.

focara 02

Am Abend des 16. Januar wird nach der Prozession mit der Statue des Heiligen dieser Holzberg angezündet mit einem einmaligen Effekt!

focara_03

Hier das 2016 Video dazu:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.