Alba Trüffel und Barolo: ein langes Wochenende

549,00 

Die Trüffelzeit erreicht im Piemont im Herbst ihren Höhepunkt. An jedem Wochenende in Oktober und November findet auch die weltberühmte Trüffelmesse in Alba statt.

Mit einem Trüffeljäger werden Sie diese wertvollen „Edelsteine“ suchen und in verschiedenen Varianten auch verkosten. Ausserdem werden Sie den Barolo und die besten Haselnüsse des Piemont direkt bei den Produzenten kennenlernen und verkosten können.

  • Abendessen im Restaurant Vittorio Veneto
  • Trüffeljagd mit einem Trifulau und seinem Hund
  • Imbiss mit verschiedenen Trüffelprodukten wie Salami, Crostini mit Trüffelcreme und Trüffelbutter, Robiolakäse mit Trüffel und Parmesan mit Trüffelhonig, dazu Wasser und Barberawein
  • Weinverkostung bei einem sehr renommierten Winzer bei Monforte d’Alba
  • Besuch eines erstklassigen Haselnussproduzenten in der Alta Langa
  • Kulturelle Sehenswürdigkeiten: Alba, Barolo, Bra, Pollenzo

Um Missverständnisse zu vermeiden: es geht hier um eine „Individualreise“ ohne Reiseleitung vor Ort. Jedes Genussziel wird eigenständig von Ihnen erreicht!

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorie: Schlüsselwort:

Reiseverlauf

1. Tag

Nachmittags: Eigenanreise. Im Laufe des Nachmittags einchecken im 4 Sterne Hotel Somaschi. Je nach Ankunftszeit können Sie vor dem Abendessen nach Bra fahren (10 Minuten Fahrzeit), malerischer Ort und Sitz des weltbekannten Slow Food Vereins oder nach Barolo (20 Minuten Fahrzeit), zu einem Spaziergang in der Altstadt. Außer zu shoppen, kann man in Barolo das sehr interessante Weinmuseum WiMu im Schloss besuchen. (Der Eintritt ist nicht im Reisepreis enthalten.)  Die Erbauung dieses Schlosses reicht in das 10. Jahrhundert zurück. Lange Zeit war es Landresidenz der Conti Falletti. In den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts beherbergte es die Enoteca Comunale und ab 1982 die Enoteca Regionale. Dort wurden die 11 Gemeinden der Barolo Weinanbauzone vertreten. Das Ausstellungskonzept und die Einrichtung des heutigen WiMu wurden vom französischen Architekten Francois Confino entwickelt, der auch durch die Neugestaltung des Kinomuseums in Turin bekannt wurde. Im WiMu wird der Besucher auf eine Reise in die Tiefe der Weinkultur mitgenommen.  Das inhaltliche Konzept – allmählich zu den Geheimnissen und Mythen der Bacchusfrucht vorzudringen –  entspricht auch dem Gang durch die Ausstellung,  die im dritten Stock beginnt und im Souterrain endet.
Abends: Abendessen im Restaurant Vittorio Veneto (3-4 Min Fussweg vom Hotel entfernt).
Auf Anfrage ist es möglich, einen Trüffelgang in das Abendessen zu nehmen. Aufpreis: 30,- EUR

2. Tag

Vormittags: Der zweite Tag beginnt mit einer Trüffelsuche im Roerogebiet. Gemeinsam mit einem Trüffelsucher und seinem Hund machen Sie sich auf den Weg durch lichten Buschwald und Haselnusshaine um zu sehen wie Trüffel gesucht werden. Zum Abschluss werden ein paar getrüffelten Spezialitäten verkostet (Salami, Crostini mit Trüffelcreme und Trüffelbutter, Robiolakäse mit Trüffel und Parmesan mit Trüffelhonig, dazu Wasser und Barberawein) Bei schönem Wetter findet die Verkostung im Freien an einer Stelle mit tollem Panoramablick statt, bei schlechtem Wetter im Hause des Trüffelsuchers.
Nun geht es in die reizvolle Hügellandschaft der Langhe, Anbaugebiet des weltberühmten Barolo Weines. Zur Mittagszeit werden Sie im Weingut Cantina Broccardo erwartet, ein kleiner Familienbetrieb in dem die Geschwister Filippo und Federica Broccardo gemeinsam Weine ausbauen. Unterstützt werden sie dabei auch von ihrer Schwester Laura und den Eltern. Erst 2010 haben sie beschlossen, die Trauben der eigenen Weinberge selbst zu Weinen auszubauen, bis dahin verkaufte die Familie ihre Ernte an grosse Produzenten. Umso erstaunlicher sind die sehr beachtlichen und mehrfach prämierten Weine der ambitionierten Jungwinzer.
Es werden 4 Weine verkostet: ein Rosè oder Weisswein (je nach Verfügbarkeit), ein Barbera d’Alba, ein Barolo und ein Barolo Chinato (Dessertwein).
Anschliessend lohnt sich die Fahrt bergauf nach La Morra, denn von der Piazza Castello aus geniesst man einen spektakulären Blick auf die Hügel und Weinberge des Barologebiets. Die mächtige mittelalterliche Burg von Grinzane Cavour lohnt ebenfalls einen Besuch (hier kann man sich auch deutschsprachige Audioguides ausleihen).
Abends: der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Das Abendessen erfolgt in Eigenregie.

3. Tag

Morgens: Heute geht die Fahrt nach Süden in die Hügel der Alta Langa, eine unberührte Landschaft mit grossen Waldflächen, denn das Klima ist hier schon zu kühl für den Weinanbau. Dafür eignet es sich um so besser für den Anbau der Haselnuss, hier im Piemont handelt es sich um eine besondere Sorte mit einer sogenannten Indicazione Geografica Protetta IGP (Geschützte geografische Herkunftsbezeichnung). Sie gilt als eine der weltweit besten Sorten und findet in den Höhen von 600 – 900 Metern in der Alta Langa perfekte Bedingungen. Neben dem Wein ist die Haselnuss hier im Süden des Piemont das wichtigste landwirtschaftliche Produkt, das zusammen mit den Weinbergen die Landschaft prägt, so wie in der Toskana die Olivenhaine.  Sie werden von der Familie Barroero in Cortemilia erwartet. Nach einer Einführung und Erklärung wie die Haselnüsse angebaut und geerntet werden geht es in den Teil des Bauernhofs, in dem die Nüsse maschinell von der Schale getrennt werden. Anschliessend erfolgt die Röstung der Haselnüsse. In der Konditorei der Familie sehen Sie dann wo die Nüsse zu leckeren Kuchen, Gebäck und Cremes weiterverarbeitet werden. Sie dürfen die Produkte natürlich auch verkosten. Dazu gibt es Wasser und einen Espresso oder Cappuccino.
Nachmittags: Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Unsere Empfehlung: Der eigentlich unverzichtbare Besuch von Alba und seiner Trüffelmesse (Oktober/November). Die römischen Wurzeln der Stadt  – einst Alba Pompeia genannt –  und die mittelalterlichen Türme sind Zeugen einer antiken und aristokratischen Vergangenheit. Flanieren Sie zwischen perfekt restaurierten alten Palazzi die Via Maestra entlang, den Duft von Süßigkeiten, der sich mit dem Duft der Trüffel mischt, in der Nase. Eine Versuchung, der man nur schwer widerstehen kann. Sobald Sie richtig in Trüffelstimmung sind,  gehen Sie zur Trüffelmesse, die längs der Hauptstraße, in einem großen Zelt untergebracht ist.
Abends:  Zur freien Verfügung.

4. Tag

Vormittags: Nach dem Frühstück endet unsere Genussreise ins Piemont.

Änderungen vorbehalten

Das Reiseprogramm als PDF zum Ausdrucken »

Leistungen

  • 3 Übernachtungen im Hotel I Somaschi**** in Cherasco
  • 1 Abendessen 4 Gang Menü inkl. Wasser und Caffè, ohne Weinbegleitung im Restaurant Vittorio Veneto.
    (Aufpreis für fakultativer Trüffelgang beim Abendessen am ersten Tag 30,- €)
  • 1 Trüffelsuche mit anschliessender Verkostung einiger getrüffelter Produkte. Dauer ca. 2 Stunden insgesamt, die Trüffelsuche ist in englischer Sprache.
  • 1 Weinprobe (4 Weine) mit Mittagsimbiss im Weingut Cantina Broccardo, Monforte d’Alba. Führung und Verkostung sind in englischer Sprache.
  • 1 Besuch Haselnussanbau und Konditorei Cascina Barroero mit anschliessender Verkostung. Führung und Verkostung sind in englischer Sprache.
  • Reisepreissicherungsschein

Der Preis beinhaltet nicht:

  • An- und Abreise
  • Andere als vom Programm vorgesehene Mahlzeiten und Getränke
    zum Mittag- bzw. Abendessen: Getränke sind nicht inklusive.
  • Reiserücktrittsversicherung

Unterkunft

Hotel I Somaschi

Cherasco, Cuneo

Hotel Somaschi Zimmer
Hotel Somaschi Zimmer

Im Paketpreis sind 3 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer Deluxe inklusive.

Dieser prächtige Palazzo, ehemaliges Kloster von Cherasco, wurde Anfang des 18. Jahrhunderts errichtet und wurde ab 1800 Hauptsitz der Somaschi Paten. Nach über sechs Jahren Restaurierungsarbeiten bekam das Anwesen seine ursprünglche Pracht zurück und gehört heute zu den begehrtesten Unterkünften der Gegend um Alba. Das Hotel Somaschi liegt 23 km von Alba und 15 km von Barolo entfernt und verfügt über 25 Zimmer, ein Restaurant, einen kleinen Wellnessbereich und ein Swimming Pool im Freien (saisonal geöffnet). Den Hotelgästen steht ein Parkplatz zur Verfügung.

Tripadvisor hat dieser Unterkunft 4,5 Sterne und ein Zertifikat für Exzellenz vergeben.

Einzelzimmer Zuschlag: 144,00 €

Essen

Frühstück

Im Reisepaket ist ein reichhaltiges Frühstück im Hotel enthalten.

Mittagessen

2. Tag: Imbiss nach der Trüffelsuche mit Trüffelprodukten.
3. Tag: Haselnussprodukte nach dem Besuch der Konditorei.

Abendessen

1. Tag: Das Abendessen am Ankunftstag ist im Reisepaket inbegriffen.

Gastronomische Spezialitäten

  • Weiße Trüffel
  • Eiernudeln Tajarin
  • Die gefüllten Ravioli Plin
  • Rindfleisch, gekocht oder gebraten
  • Käse aus Kuh-, Schafs- oder Ziegenmilch
  • Wein: Barolo, Barbaresco, Ruché u.a.
  • Grappa
  • Asti Spumante
  • Grissini
  • Bunet, ein Pudding aus Schokolade und Amaretto
  • Torrone aus Mandeln, Honig, Zucker und Eiklar

Verkostungen

  • Trüffel und Trüffelderivate
  • Käse
  • Wein (Barolo und andere)
  • Slow Food Produkte

Aktivitäten

  • Trüffelsuche
  • Besuch von einem Haselnussanbau und Konditorei
  • Besuch eines Barolo Winzers
  • Besuch von Alba (fakultativ).
  • Besuch des Weinmuseums WiMu (fakultativ).

Anreise

Auto

Die Unterkunft liegt 230 km vom Mont Blanc und 220 km von Chiasso entfernt.

Flugzeug

Die Unterkunft liegt 200 km von Milano Malpensa und 90 km von Turin entfernt. Vom Flughafen aus erreicht man sie mit einem Mietwagen.

Reisebedingungen

Wir organisieren auch Ihre Anreise ganz nach Ihrem Wunsch. Diese ist im Reiseangebot nicht enthalten, um Ihnen größtmögliche Flexibilität bei der Wahl der Verkehrsmittel, des Abreise-Orts/Flughafens und der Fluggesellschaft zu gewährleisten. Besprechen Sie die Einzelheiten mit unserem

Buchungsbüro: +49 (0)1573 354 2362.

Zahlungsbedingungen:

Die Buchung der Reise wird verbindlich, wenn sie schriftlich von uns bestätigt worden ist und darauf folgender Überweisung einer Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises. Der restliche Preis wird fällig, wenn feststeht, dass Ihre Reise – wie gebucht – durchgeführt wird und die Reiseunterlagen entweder in Ihrem Reisebüro bereitliegen oder Ihnen verabredungsgemäß zugesandt werden, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt.

Rücktritt vom Reisevertrag:

Sie können jederzeit vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten. Wir sind in diesem Fall berechtigt, eine Entschädigung unter Berücksichtigung der ersparten Aufwendungen zu verlangen, die wie folgt pauschaliert wird. Bei Rücktritt

bis zum 31. Tag vor Reiseantritt 20 %
ab dem 30. Tag vor Reiseantritt 40 %
ab dem 24. Tag vor Reiseantritt 50 %
ab dem 17. Tag vor Reiseantritt 60 %
ab dem 10. Tag vor Reiseantritt 80 %
ab dem 3. Tag vor Reisebeginn und bei Nichtantritt der Reise 90 % des Reisepreises.

Muss die Reise aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl oder aufgrund anderer Gründe, die beim Veranstalter liegen, abgesagt werden, so werden bereits geleistete Zahlungen umgehend in voller Höhe zurückgezahlt.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.