2021/22 Silvesterreise Venetien – Jahresanfang mit Blick auf Verona!

989,00 

Läuten Sie das Neue Jahr bei gutem Essen, leckeren Weinen und schönen Wanderungen in der zauberhaften Gegend um Verona ein! Der Gardasee, das schöne Weinanbaugebiet der Valpolicella mit seinen sanften Hügeln, eleganten Villen und Burgen sowie Soave gehören zu den Highlights dieser Reise. Und nie schmeckt ein Amarone besser als zu einem festlichen Silvester-Dinner! Eine kontrastreiche Reise mit vielen Highlights und Naturerlebnissen. Natürlich haben wir hier wieder für Sie eine ganz besondere Unterkunft herausgesucht – ein gemütliches gepflegtes Landhaus mit atemberaubenden Ausblick über Verona. Hier gibt es wunderbare Küche mit vielen Produkten aus eigenem Anbau. Es warten Verkostungen in Weinkellereien in den berühmten Weinanbaugebieten auf Sie – hier haben wir wie immer eine abwechslungsreiche Auswahl unter den besten Produzenten getroffen (mal ist es ein kleiner biologischer Familienbetrieb, mal ein prestigereiches, berühmtes Unternehmen) um Ihnen einen Überblick über die Weinwelt der Gegend zu bieten. Wiebke Werwer, unsere Wanderführerin führt Sie mit viel Insiderwissen über Kultur, Geschichte und Botanik durch ihre Wahlheimat.

KLEINE GRUPPEN! 10 – 16 PERSONEN

Einige Highlights

  • familiengeführtes Landhaus in toller Lage über Verona
  • Produkte aus eigenem Anbau
  • abwechslungsreiche Wanderungen
  • Feuerwerk über Verona – zum Jahreswechsel
  • großes Silvester-Dinner
  • biologisches Familien-Weingut beim Gardasee
  • San Vigilio – ein magischer Ort am Gardasee
  • historische Felsmalereien am Gardasee
  • Villa Calicantus – Weinanbau aus Leidenschaft!
  • Soave – malerischer Ort mit seiner alten Burg
  • unsere Wanderführerin – ein deutsches Nordlicht in Verona
  • die Küche des Veneto mit ihren überraschenden Spezialitäten
  • das feine Olivenöl vom Gardasee
  • feine leichte Weine aus Soave
  • Wunderbare Aufschnitt- und Käsespezialitäten
  • eine Wanderung in den Hügeln oberhalb Veronas
  • die vielen kulturellen Highlights
Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorie: Schlagwörter: ,

Reiseverlauf

Samstag – Benvenuti a Verona!

29.12.2021: Eigene Anreise in die Hügel oberhalb Veronas, zum Agriturismo San Mattia. Am Abend Begrüßung mit einem Aperitif. Ihre Wanderführerin wird Sie beim ersten Abendessen auf eine genussvolle Wanderreise im Veneto einstimmen.

Der Gardasee von seiner unbekannten Seite

30.12.2021:  Der Lieblingssee der Deutschen hat noch soviele Geheimnisse jenseits seiner herausgeputzten Uferpromenaden. Fahrt zur Punta San Vigilio bei Garda, ein malerisches Plätzchen direkt am See, dessen Ruhe und Frieden man am besten morgens früh geniesst. Wanderung auf einem steinigen Weg durch ein lauschiges Wäldchen in Richtung Torri del Benaco. Unterwegs treffen Sie immer wieder auf antike Felsgravuren, die teils aus vorchristlicher Zeit stammen sollen, teils neueren Datums sind. Schliesslich erreichen Sie einige schönen Olivenhaine, von wo aus Sie herrliche Ausblicke auf den See und den Ort Torri haben. Gemütlich führt der Weg etwas weiter unterhalb wieder in Richtung Garda zurück, wo Sie im Anschluss eine kleine Mittagspause haben und durch den Ort spazieren können. Am Nachmittag besuchen Sie die Weinkellerei Villa Calicantus, ein kleines, wunderschönes Weingut oberhalb des Gardasees, dessen Inhaber sich vor einer Weile der Herstellung von biologischen und biodynamischen Weinen verschrieben hat. Es macht Spass ihm zuzuhören, durch seinen Weinberg zu schlendern und sich von seiner Begeisterung und Liebe zur Natur mitreissen zu lassen. Sitzen Sie anschliessend gemütlich im Schatten einer kleinen Laube und lernen Sie die Weine kennen.
Wanderdauer an diesem Tag: ca. 3,5 Std reine Gehzeit, Höhenmeter +/- 350 m

Weinberge mit Geschichte

31.12.2021: An diesem Tag erwandern Sie das landschaftlich schöne Gebiet bei Soave. Beginnend an dem imposanten Schloss des kleinen Städtchens durchqueren Sie ausgedehnte Weinberge, die sich auf uralten Vulkanhügeln befinden. Die Wege führen meist über bequeme Schotterstrassen und Wirtschaftswege. Ihre Wanderführerin wird Ihnen viel Wissenswertes über die kleinen Orte, Kirchen und Pilgerwege erzählen, auf die Sie unterwegs treffen. Um die Mittagszeit kommen Sie wieder nach Soave zurück und haben etwas Freizeit um den kleinen Ort zu erkunden. Am Nachmittag haben wir für Sie einen Besuch mit Besichtigung und Verkostung in einer der kleineren Weinkellereien des berühmten Anbaugebiets: Ca´Rugate, ein sehr gepflegtes Familienunternehmen, das viele Preise für seine Weine bekommen hat.
Wanderdauer ca. 3 Stunden Gehzeit, +/- 300 m

Cenone” – das italienische Silvester-Dinner: der Agriturismo Corte di San Mattia, ein liebevoll geführtes Landhaus in den Hügeln oberhalb Veronas mit traumhaftem Ausblick auf Verona, in dem Sie während Ihrer Reise untergebracht sind, wird auch ein besonderes Silvester-Menü zusammenstellen. Wie immer in Italien, wenn es um das Essen geht, wird hier sehr viel Wert auf höchste Qualität und auch auf lokale Traditionen gelegt. Ein Grossteil der Rohstoffe für das Essen wird in der eigenen Produktion hergestellt (Eier, Gemüse, Olivenöl, Wein, Obst, Konserven). So wird das Silvesteressen ein besonderes Erlebnis! Sehen Sie dann um Mitternacht das herrliche Feuerwerk über Verona direkt vom Garten des Landhauses aus!

Die Valpolicella und die Burgen bei Verona

01.01.2022: …herzlich willkommen im Neuen Jahr! Heute dürfen Sie erst einmal etwas länger schlafen, bevor Sie die Wanderführerin zu einer Rundwanderung in den Hügeln bei der Corte di San Mattia abholt, die schon zur Valpolicella gehören, dem berühmten Weinanbaugebiet bei Verona. Hier befinden sich noch einige alte Burgen der Habsburger, die uns von der Zeit berichten, als das Gebiet in österreicher Hand war und Sie werden die Abwechslung zwischen waldigen Stücken und herrlichen Ausblicken geniessen. Diese Wanderung wird der aktuellen Situation entsprechend angepasst und ist zwischen 2 und 4 Stunden lang. Bei Ihrer Rückkehr im Landhaus erwartet Sie eine Verkostung der eigenen Weine der Corte San Mattia aus biologischem Anbau begleitet von einigen kleinen Snacks.

Biologischer Weinanbau am Gardasee

02.01.2022: Ein weiteres Mal steht der Gardasee auf dem Programm. Hoch über dem See geht es ohne große Anstrengung durch malerische Naturkulissen und Olivenhaine, vorbei an alten Weilern und einsamen Gehöften. Ein Highlight ist die mittelalterliche Ortschaft Campo di Brenzone mit der Kapelle San Pietro in Vincoli. Immer wieder führt der Wanderpfad durch schattige Waldabschnitte um anschließend den Blick auf den See frei zu geben. Ziel ist der kleine Ort Cassone, der schon zur Gemeinde von Malcesine zählt. Der malerische Ort präsentiert sich mit gepflegter Seepromenade, Hafen, kleine Kirchen und kleinem Fischereimuseum. An diesem Nachmittag erwartet Sie dann Matilde Poggiauf ihrem Weingut Le Fraghe. In diesem Familienbetrieb wird seit 1984 Wein mit den lokalen Trauben Corvina, Rondinella und Garganega hergestellt, und seit 2009 sind alle Weine nach biologischen Verfahren produziert. Nach einem kurzen Rundgang durch die Weinberge der Familie Poggi, besuchen Sie den Weinkeller und werden natürlich die verschiedenen Weine kosten können.
Wanderdauer an diesem Tag: ca. 3 Stunden reine Gehzeit, Höhenmeter +/- 400 m

Arrivederci e alla prossima!

03.01.2022: Abreise

Abreise oder Verlängerung individuell

Änderungen vorbehalten

Das Reiseprogramm als PDF zum Ausdrucken »

Leistungen

  • 5 Übernachtungen in DZ m. Bad in der Corte di San Mattia bei Verona
  • 5 x Frühstück
  • 4 x Abendessen sowie das Cenone – das grosse Silvesteressen.
  • Begrüssungsaperitif im Hotel.
  • Wanderführer für alle Wanderungen.
  • Privater Bus für alle Wanderprogramme.
  • Weinverkostungen bei Corte San Mattia, Villa Calicantus, Le Fraghe und Ca Rugate.

PROGRAMMÄNDERUNGEN VORBEHALTEN! (aufgrund der Saison kann es auch zum Tausch der Tage untereinander kommen)

NICHT INBEGRIFFENE LEISTUNGEN:

  • Anreise nach Corte di San Mattia
  • Dinge des persönlichen Bedarfs
  • Trinkgelder
  • evtl. Kurtaxe

Unterkunft

Landgut Corte di San Mattia bei Verona

Wo: bei Verona

Das Landhaus liegt oben auf den Torricelle, das Hügelgebiet mit Weinbergen und herrlichem Blick auf Verona, nur ca. 5 km vom Stadtzentrum entfernt. Dieses Landgut produziert Wein, Olivenöl und Marmelade und bietet diese Produkte auch zum Verkauf an. In San Mattia entspannt man nach einer Besichtigung in Verona oder einer Wanderung, man genießt die Köstlichkeiten dieses Landes, alles selbst produziert, achtsam der Umwelt gegenüber und von den erfahrenen Händen unseres Küchenchefs nach alten Familienrezepten zubereitet. Man besucht die Farm oder man probiert ganz einfach unsere Weine, das extra native Olivenöl, die Konfitüren, die Gelees, die Marmeladen und die köstlichen Weingelatinen.

Die im eleganten Landhausstil gestalteten Zimmer und Apartments verfügen über Fliesenböden und Holzbalkendecken. Sie sind alle klimatisiert und haben Heizung, bieten ein eigenes Bad, einen eigenen Eingang, viele haben eine Terrasse. In den meisten Wohneinheiten können Sie Aussicht auf Verona und die schöne Umgebung genießen. In der Unterkunft erwartet Sie jeden Morgen ein kontinentales Frühstücksbuffet. Im Restaurant werden die eigenen Produkte vom Bauernhof nach Familienrezepten zu köstlichen Gerichten verarbeitet. Eine Reservierung wird empfohlen. Die Menüs des Agriturismo San Mattia werden wöchentlich von unserem Küchenchef entwickelt, um unseren Gästen immer die maximale Frische und saisonbedingte Auswahl der Speisen zu garantieren. Gemüse, Obst, Eier und Zuchtfleisch sind das Ergebnis unserer Arbeit, genauso wie der Wein, das Olivenöl und die Marmelade. Im Winter verwöhnen wir unsere Gäste im großen Speisesaal mit Kamin.

Das Land, auf dem das Weingut von San Mattia steht wurde von unserer Familie in den 20er Jahren gekauft. Zu dieser Zeit war das Land, auf dem sich der Hof Ederle erstreckte, groß und reichte von den Hängen der Hügel bis zu den Graten, auf dem wir uns befinden. Es bietet eine vielfältige Produktion, die von den Trauben des Valpolicella-Weins zu den Obstbäumen, von den Olivenhainen bis zu den Blumenkohlpflanzen, vom Rosmarin über die Maulbeerbäume für die Seidenraupen reicht und dazu kommt noch Weizen, Mais und die vielen spezialisierten Gärten hier und da verstreut.

Im Laufe der Jahrzehnte haben wir viele Aktivitäten, einschließlich Baumschulen in Gewächshäusern, Trüffelanbauten und Kulturen von Luzerne für die Pferde der Reitsportanlage, die in den 70er Jahren entstanden ist, durchgeführt. Das Land änderte seine Formen, indem es sich den Veränderungen der Zeit und der Generationen anpasste. Ab 2005 haben wir mit der Renovierung der Weinberge und der gesamten Farm begonnen, nach den Regeln des modernen Qualitätsweinanbau und einer respektvollen Führung der Erde, die zur Bio-Zertifizierung all unsere Produkte geführt hat.

Parkplätze stehen kostenfrei zur Verfügung. WLAN steht Ihnen in den öffentlichen Bereichen und den Zimmern zur Verfügung.

244,00 € ZUSCHLAG DOPPELZIMMER ZUR ALLEINBENUTZUNG

Essen

Die kulinarische Tradition des Gardasees wird im wesentlichen von den drei angrenzenden Regionen beeinflusst: im Norden Trentino, am Ostufer Venetien und im Westen die Lombardei. Daraus ergibt sich eine vielfältige Küche, die für nahezu jeden Geschmack ein passendes Angebot anzubieten hat. Die Hauptrolle spielen köstliche Fischgerichte und traditionelle Fleischgerichte. Man findet im See mehr als 25 Fischarten, darunter vorallem Karpfen und Forellen, die auf nahezu jeder Speisekarte zu finden sind. Die traditionelle Küche des Ostufers des Gardasees basiert hauptsächlich auf naturbelassenen Produkten regionaler Herkunft.

Ein typisches Produkt des Gardasees ist das Olivenöl „extra vergine D.O.P.“, ein fruchtig leichtes und delikates Öl, das jedes mediterrane Gericht perfekt abrundet. Das Öl wird im gesamten Gebiet rund um den Gardasee angebaut, welches dank seines milden Klimas, mit relativ geringen Temperaturschwankungen, besonders geeignet für das Wachstum der Olivenbäume ist. Ein weiteres typisches Produkt der lokalen Gastronomie ist die Trüffel, welche an den Hängen des Monte Baldo, auf den Moränenhügeln und am Ostufer des Gardasees gedeiht. Sie ist für ihre beachtliche Qualität in ganz Venetien bekannt. Jährlich findet Ende August die Veranstaltung „Profumo di Tartufo del Baldo“ in San Zeno di Montagna statt, ein Treffpunkt für alle Trüffelliebhaber.

Am Ostufer des Gardasees findet man Polenta mit der Sauce “peverdada”. Diese schmackhafte Sauce wird aus Hühnerleber, Salami, Sardellen und Knoblauch hergestellt.

Die bekannteste Pastasorte des Ostufers ist eine lange , dicke Spaghettisorte, auch „bigoli“ genannt.

Der Klassiker unter den Gardasee-Weinen ist zweifellos der Bardolino. Dieser besondere Tropfen wird im Weinbaugebiet der gleichnamigen Stadt und anderen Orten des Ostufers gewonnen und ist auch über die Grenzen Italiens hinaus ein sehr bekannter und beliebter Rotwein.

Anreise

Unsere Reisen beginnen und enden in der Corte di San Mattia bei Verona.

Auto

Unsere Unterkunft kann man via Schweiz und Gotthardpass (ab Chiasso sind es 213 km) über die A4 Mailand-Venedig, Ausfahrt Verona Süd erreichen. Von Österreich aus führt der Weg über die Brennerautobahn (ab Brennerpass sind es 236 km) und weiter Richtung Verona bis Verona Nord und dann über Staatsstrassen.

Flugzeug

Am besten werden Bergamo (124 km) oder Verona (18 km) angeflogen. Ab dem jeweiligen Flughafen fahren Sie am Besten mit einem Mietwagen zur Unterkunft.

Gern stehen wir Ihnen bei der Organisation Ihrer An- und Abreise zur Seite und helfen Ihnen, hierfür die ideale Lösung zu finden.
Bitte melden Sie sich jederzeit gern bei uns für weitere Fragen und für die Buchung.

Ihre Wanderführerin

Wiebke Werwer:

Wiebke Werwer
Wiebke Werwer

“Ich bin als überzeugtes Nordlicht im Jahr 2001 von Schleswig Holstein nach Italien gezogen. Seit 2005 lebe ich in Verona. Ursprünglich bin ich diplomierte und promovierte Landschaftsentwicklerin und teile meine Liebe zur Natur mit meinem Mann und unserem 8-jährigen Sohn Lorenzo. In unserer Freizeit sind wir oft unterwegs, zu Fuss oder mit dem Bike und geniessen so die herrlichen Landschaften, die dieses Land zu allen Jahreszeiten zu bieten hat. Ausserdem helfen wir einem befreundeten Ehepaar bei der Pflege ihres kleinen Olivenhains. Seit Herbst 2013 bin ich offiziell geprüfte Naturführerin.”

Ausrüstung / Schwierigkeit

Die Wanderungen sind meist einfach, selten anspruchsvoller, es handelt sich häufig um Wirtschaftswege und Schotterstrassen, seltener schmale Wanderwege. Mitunter gibt es steile An- oder Abstiege, mitunter auch über Felsen, nach Regenfällen kann es rutschig werden. Geeignete Wanderschuhe sind vonnöten, genauso wie Trittsicherheit und Fitness. Weiterhin empfehlen wir geeignete Kleidung, einen Wanderrucksack, eine Kopfbedeckung sowie Sonnen- und Regenschutz. Bitte nehmen Sie auch ausreichend Trinkwasser auf die Wanderungen (Empfehlung 1,5 l pro Person und Tag), auch ein kleiner kohlenhydratreicher Snack für unterwegs sollte immer im Rucksack sein.

Gehzeit

Bei den nach jeder Tagesetappe angegebenen Gehzeiten handelt es sich um durchschnittliche Wanderzeiten, Pausen nicht inbegriffen. Natürlich können die Zeiten etwas variieren, sie hängen von der Gruppengroesse, der allgemeinen Fitness sowie verschiedenen anderen Faktoren wie zum Beispiel den atmosphärischen Bedingungen ab. Gern beraten wir Sie aber auch persönlich und ausführlich per e-mail oder auch telefonisch wenn Sie Fragen zu den Anforderungen und Schwierigkeitsgraden der Wanderwege haben.

Reisebedingungen

Wir organisieren auch Ihre Anreise ganz nach Ihrem Wunsch. Diese ist im Reiseangebot nicht enthalten, um Ihnen größtmögliche Flexibilität bei der Wahl der Verkehrsmittel, des Abreise-Orts/Flughafens und der Fluggesellschaft zu gewährleisten. Besprechen Sie die Einzelheiten mit unserem

Buchungsbüro: +49 (0)1573 354 2362.

Zahlungsbedingungen:

Die Buchung der Reise wird verbindlich, wenn sie schriftlich von uns bestätigt worden ist und darauf folgender Überweisung einer Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises. Der restliche Preis wird fällig, wenn feststeht, dass Ihre Reise – wie gebucht – durchgeführt wird und die Reiseunterlagen entweder in Ihrem Reisebüro bereitliegen oder Ihnen verabredungsgemäß zugesandt werden, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt.

Rücktritt vom Reisevertrag:

Sie können jederzeit vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten. Wir sind in diesem Fall berechtigt, eine Entschädigung unter Berücksichtigung der ersparten Aufwendungen zu verlangen, die wie folgt pauschaliert wird. Bei Rücktritt

bis zum 31. Tag vor Reiseantritt 20 %
ab dem 30. Tag vor Reiseantritt 40 %
ab dem 24. Tag vor Reiseantritt 50 %
ab dem 17. Tag vor Reiseantritt 60 %
ab dem 10. Tag vor Reiseantritt 80 %
ab dem 3. Tag vor Reisebeginn und bei Nichtantritt der Reise 90 % des Reisepreises.

Muss die Reise aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl oder aufgrund anderer Gründe, die beim Veranstalter liegen, abgesagt werden, so werden bereits geleistete Zahlungen umgehend in voller Höhe zurückgezahlt.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.