Kleine Gruppenreise im Land von Schinken und Parmesan: Emilia Romagna

1.529,00 

Erst bekannte Städtenamen und als typisch italienisch geschätzte Gerichte lassen aufhorchen: Rimini, Ravenna, Bologna, Modena, Parma; Parmesankäse, Parmaschinken, Balsamicoessig,Tortellini, Ravioli, wer hat davon noch nicht gehört?
Beide Teilregionen der Emilia Romagna weisen durch ihre Namen bereits darauf hin, dass die Gegend schon zu Römerzeiten von Bedeutung war. Die Via Emilia – eine im 2. Jahrhundert vor Christus erbaute Römerstraße – verband die Küstenstadt Rimini mit der am Fluss Po gelegenen Stadt Piacenza.
Die Emilia Romagna ist die Heimat des Komponisten Giuseppe Verdi, der in Roncole geboren wurde und in dieser Region lebte. In Bologna steht die älteste Universität der westlichen Welt. In Ravenna sind faszinierende Mosaiken aus dem frühen Mittelalter zu bewundern. Die Burg von Canossa ging durch Heinrich den IV. und dessen Gang nach Canossa in die Geschichte ein. Ein Begriff, der noch heute als Synonym für einen als erniedrigend empfundenen Bittgang steht.
In der Region Emilia Romagna ist alles im Überfluss! Hier kreuzen sich Kultur, Gastronomie und höchste Technologie. Nur als Beispiele: Luciano Pavarotti, Aceto Balsamico, Parmigiano Reggiano, Parma Schinken, FerrariMaserati, Lamborghini !

Auf unserer kleinen Gruppenreise werden wir 2 Unterkünfte ansteuern, die erste in der Romagna bei Lugo, Heimat des erfolgreichsten italienischen Jagdfliegers des Ersten Weltkriegs Francesco Baracca, die zweite ist ein Agriturismo und Winzer bei Sorbara, Heimat einer hochwertigen und sehr geschätzten Lambrusco Weinsorte. In der Teilregion Emilia werden wir bei der eindrucksvollen Produktion von Parmesankäse dabei sein, den wahren und den unnachahmlichen Original Prosciutto verkosten und wir werden Ihnen die Geheimnisse der Herstellung des authentischen Aceto Balsamico verraten! In der Teilregion Romagna werden wir ein fast unbekanntes Genussobjekt der italienischen Küche kennenlernen: den Formaggio di Fossa, ein Käse der buchstäblich in Höhlen reift. Hier werden wir auch persönlich eine sfoglina kennenlernen, eine „mamma“, die aus dem Teig Dutzende verschiedene Pastasorten binner weniger Minuten herauszaubern kann. Die Romagna ist auch die Heimat der Rotwein Traubensorte Sangiovese, mit der man unter anderem auch der Chianti und der Brunello di Montalcino produziert werden. Hier werden aber auch die seltenen sogenannten „Sandweine“ produziert. Die Traubensorte Fortana wächst tatsächlich im Sand. Wir besuchen einen der wenigen Produzenten dieser sicherlich sehr interessanten Weinsorte, die außerhalb der Region fast unbekannt ist.

Hier eine Auswahl aus dem reichhaltigen Programm:

  • Besuch und Verkostung bei mehreren Winzern
  • Besuch, Verkostung und typisches Mittagessen bei einer traditionsreichen „Acetaia“, wo der traditionelle Aceto Balsamico di Modena produziert wird
  • Besuch und Verkostung bei einem „prosciuttificio“, wo der sehr geschätzter Prosciutto produziert wird und reift
  • Besuch einer Parmesan Käserei. Natürlich mit anschliessender Verkostung verschiedener Sorten Parmigiano
  • Besuch und Verkostung bei einem Hersteller vom Formaggio di Fossa, dem Käse, der in Höhlen reift
  • Privatbesuch des sehr schönen aus dem 19. Jahrhundert stammenden Teatro Comunale Luciano Pavarotti in Modena
  • Besuch des sehr interessanten Pavarotti Museums
  • Ausflug zum Po Delta mit Bootsfahrt und Besuch der ehemaligen „Aalfabrik“, die bis Ende der 1950er Jahren noch eine wichtige Erwerbsquelle für die lokale Bevölkerung darstellte
Diese Reise interessiert mich »

    Auswahl zurücksetzen
    Artikelnummer: n.a. Kategorie: Schlagwort:

    Reiseverlauf

    1. Tag

    Nachmittag: Unsere Reise startet in der Region Romagna, Richtung Adria. Unser Fahrer Giorgio bringt uns nach der Ankunft am Flughafen Bologna zu unserer Unterkunft, das traditionsreiche Hotel Ala d’Oro in Lugo. Wenn wir Lust haben, können wir auf dem Weg zum Hotel eine Pause für ein Abendessen bei Imola einlegen. Unterbringung in den Zimmern. Hier werden wir die ersten 3 Nächte verbringen.

    2. Tag

    Vormittag: Zuerst wird heute Morgen „Kultur“ groß geschrieben. Wir fahren nämlich nach Ravenna, von 402 bis 476 Hauptresidenz der weströmischen Kaiser und dann vor allem von Theoderich dem Großen. Die Mosaiken sind Weltkulturerbe und atemberaubend.
    Nachmittag: Nach der Mittagspause fahren wir nach Comacchio, ein Ort südlich des Po-Mündungsdeltas. Nach der Mittagspause werden wir mit einem Boot dieses Naturschutzgebiet erkunden (hier nistet unter anderem die größte Kolonie von Pink Flamingos Europas). Eine bis vor wenigen Jahrzehnten sehr wichtige Aktivität dieser Gegend war Aale zu fangen und einzulegen. In den 1950er Jahren wurde hier auch ein berühmter Film darüber mit Sophia Loren gedreht: Die Frau vom Fluss.
    Abend: Abendessen auf Wunsch und Vorschlag in einem typischen Restaurant der Gegend (nicht im Preis enthalten)

    3. Tag

    Vormittag: Wir fahren nach Santarcangelo di Romagna, ein kleiner malerischer Ort mit viel Geschichte. Nach einem Besuch der Altstadt, werden wir eine sehr alte „Textildruckerei“ besuchen, wo wir eine traditionsreiche und seltene Methode des Farbendruckes auf Textil mit Rost beobachten werden. Heute noch dürfen in der Aussteuer jeder Frau aus der Romagna diese bedruckten Textilien nicht fehlen!
    Zum Mittagessen fahren wir weiter nach…Rimini! Die Stadt Rimini verbindet jeder Deutsche zuerst mit dem „Teutonengrill“ der 1960er Jahren. Aber die alte römische Stadt am Ende der Via Emilia und Heimat vom Regisseur Federico Fellini, hat viel mehr zu zeigen als nur Strände! Nach der Mittagspause wird uns unsere Führerin das andere Rimini zeigen.
    Nachmittag: Eine weiteres gastronomisches „Unikum“ aus der Romagna ist der
    Formaggio di Fossa, ein Käse, der buchstäblich in unterirdischen „Löchern“ reift. Wir besuchen einen der interessantesten Produzenten: Herr Pellegrini und probieren natürlich seine Käsesorten.
    Abend: vor dem Abendessen bei der Unterkunft, wird uns die Köchin zeigen, wie man hier in der Romagna die Pasta zubereitet. Vor allem die gefüllten Sorten sind hier geliebt: „cappelletti“, „cappellacci“ mit Ferrareser Kürbisfüllung, „ravioli“ mit Ricotta und Spinat, aber auch die „passatelli“ aus Semmelbröseln, Parmesan und Eiern, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronenschale, oder die Gnocchi aus Kartoffeln mit Kürbis, Ricotta und Gries…

    4. Tag

    Vormittag: Die ehemalige Abtei von Pomposa des Benediktiner-Ordens an der Mündung des Po wartet auf uns. Eine Naturkatastrophe leitete den Niedergang von Pomposa ein: Im Jahre 1152 durchbrach der Po bei einer Überschwemmung oberhalb von Ferrara die Dämme und verlagerte sein Bett. Als Folge versumpfte das Gebiet um die Abtei, und die durch Mücken übertragene Malaria dezimierte die Bevölkerung.
    Wenige hundert Meter von der Abtei entfernt, werden die seltenen sogenannten „Sandweine“ produziert. Die Traubensorte Fortana wächst tatsächlich im Sand. Wir besuchen einen der wenigen Produzenten dieser sicherlich sehr interessanten Weinsorte, die außerhalb der Region fast unbekannt ist.
    Nachmittag: Weiter geht es zu einer anderen wichtigen Stadt der Romagna, die aber außerhalb der Touristenströme liegt: Ferrara. Die Festung der Renaissance Familie Este ist nur eine der vielen Attraktionen dieser gemütlichen Stadt. Hier legen wir vor der Stadtführung unsere Mittagspause ein.
    Abend: wir erreichen unsere neue Unterkunft, den Agriturismo Garuti bei Sorbara, der sowohl Wein als auch Aceto Balsamico produziert. Nach dem Besuch des Weinkellers, werden wir direkt hier unser Abendessen geniessen.

    5. Tag

    Vormittag: Der erste Tag in der Emilia ist zuerst einem der bekanntesten Parmesankäse Hersteller gewidmet. Ein Verwandter der berühmten gleichnamigen Sammelfiguren Familie, ist Herr Panini auch ein leidenschaftlicher Sammler von alten Maserati Autos, die wir in einem Hangar neben der Parmesanproduktionshalle bewundern werden.
    Zum Mittagessen werden wir einen anderen Höhepunkt der lokalen Gastronomie kennenlernen: den wahren und unnachahmlichen Aceto Balsamico Tradizionale di Modena, der kaum etwas mit dem zu tun hat, was wir im Supermarkt kaufen können.
    Nachmittag: Nach einem kurzen Abstecher in der malerischen Stadt Castelvetro, Wiege des Lambrusco Weinsorte bester Qualität, geht es zu einem anderen Höhepunkt der emilianischen Gastronomie: ein kleiner Prosciutto di Modena Produzent
    Abend: Abendessen auf Wunsch und Vorschlag in einem typischen Restaurant der Gegend (nicht im Preis enthalten).

    6. Tag

    Vormittag: Der Tag ist ganz der Stadt Modena und ihrer Umgebung gewidmet. Modena ist die Heimat von Luciano Pavarotti. Wir fahren direkt zu seinem Haus auf dem Land bei Modena, wo nach seinem Tod, seine Witwe ein schönes und rührendes Museum eingerichtet hat. Zur Mittagspause geht es weiter nach Modena Zentrum zur populären Markthalle Albinelli, wo wir uns beim Stand Artigiani del Gusto alle möglichen Delikatessen aussuchen können.
    Nachmittag: Nach so viel Leckereien, darf die Kultur nicht zu kurz abschneiden. Wir flanieren durch die Altstadt und kennen mit einer Führerin die Hauptsehenswürdigkeiten lernen. Anschliessend besuchen wir das eindrucksvolle 1841 eröffnete Teatro Comunale, das heute dem Maestro Pavarotti gewidmet ist.
    Abend: Abendessen auf Wunsch und Vorschlag in einem typischen Restaurant der Gegend (nicht im Preis enthalten)

    7. Tag

    Für den letzten Tag haben wir den Besuch der Hauptstadt unserer Region geplant: Bologna! Hier wird uns eine Führerin die vielen interessanten Aspekte dieser schönen und sehr lebendigen Universitätsstadt zeigen. Auch gastronomisch ist Bologna international bekannt und nicht zufällig trägt sie den Beinamen „la grassa“, die Fette!
    Nachmittag: Ein Besuch des Museums von Lamborghini ist sicherlich der Sache wert! Ferruccio Lamborghini war ein Multitalent. Weltbekannt ist er durch seine Luxusautos geworden. Aber wer wusste, dass er auch vor allem Traktoren bzw. Flugzeuge und Motorboote entworfen und gebaut hat?
    Abschliessend fahren wir zu einem der besten Winzer rund um Bologna. Die Familie Gaggioli baut ihre Weine nur wenige Kilometer ausserhalb Bologna an, wobei der weisse Pignoletto und der rote Barbera die Hauptrolle spielen!
    Abend: Abendessen auf Wunsch und Vorschlag in einem typischen Restaurant der Gegend (nicht im Preis enthalten)

    8. Tag

    Vormittag: nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Bologna.

    Änderungen vorbehalten

    Das Reiseprogramm als PDF zum Ausdrucken

    Leistungen:

    • durchgehend deutsch-italienische Reiseführung mit umfassenden Informationen zu der Region und Betreuung vor Ort
    Transportkosten. Sie beinhalten die Kosten für das Fahrzeug, den Fahrer, den Kraftstoff, Versicherungen, Maut und Parkgebühren
    • 3 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Ala d’Oro in Lugo di Romagna
    • 4 Übernachtungen mit Frühstück im Agriturismo Garuti bei Sorbara.
    • 1 Abendessen bei der ersten Unterkunft (ohne Weine)
    • 1 Abendessen bei der zweiten Unterkunft (inkl. Weine)
    • 2 „Light Lunch“ bzw. „Verkostungen“:
    o beim Balsamico Produzent Caselli (inkl. Weine)
    o beim Stand „Artigiani del Gusto“ in der Markthalle von Modena (ohne Weine)
    • Pasta „Cooking Show“ bei der ersten Unterkunft
    Besichtigungen, Führungen und Verkostungen lt. Programm, i.e.:
    • 3 Weingüter bzw. –produzenten
    • 2 Käseproduzenten
    • 1 Aceto Balsamico Tradizionale di Modena Produzent
    • 1 Schinken Produzent
    Besichtigung mit lokalem Führer von
    Bologna
    • Naturschutzgebiet Comacchio
    • Alte Aalfabrik bei Comacchio
    Ferrara
    Modena
    Ravenna
    Santarcangelo di Romagna
    • Benediktinische Abtei Pomposa
    • Alte Maserati Sammlung bei Hombre
    Teatro Comunale Modena
    Besichtigung ohne Führer von
    Lamborghini Museum
    Casa Museo Luciano Pavarotti (Audioguide inkl.)
    Kurzbesuch von
    Comacchio
    Lugo

    Nicht im Preis enthalten:
    • An- und Abreise von/nach Deutschland zum/vom Flughafen Bologna
    • Kosten aller Mahlzeiten, die nicht unter „Leistungen“ erwähnt werden.
    • Reiserücktrittsversicherung

    Unterkunft

    Hotel Ala d’Oro

    Wo: Lugo

    Hotel Ala d’Oro in Lugo
    Hotel Ala d’Oro Restaurant
    Hotel Ala d’Oro Zimmer

    Agriturismo Garuti

    Wo: Sorbara, Modena

    Agriturismo Garuti - Doppelzimmer
    Agriturismo Garuti – Doppelzimmer

    Agriturismo Garuti - Doppelzimmer
    Agriturismo Garuti – Doppelzimmer
    Agriturismo Garuti - Aceto Balsamico
    Agriturismo Garuti – Aceto Balsamico
    Agriturismo Garuti - Restaurant
    Agriturismo Garuti – Restaurant
    Agriturismo Garuti
    Agriturismo Garuti

    Essen

    Frühstück

    Bei unseren Unterkünften ist ein reichhaltiges Frühstück im Reisepreis inbegriffen.

    Mittagessen

    1 reichhaltiges traditionelles Mittagessen, beim Aceto Balsamico Tradizionale Produzenten und ein „leichtes Mittagessen“ in der Markthalle von Modena sind im Reisepaket enthalten.

    Abendessen

    In unserem Reisepaket sind 2 Abendessen bei den jeweiligen Unterkünften vorgesehen.

    Gastronomische Spezialitäten

    • Parmaschinken
    • Mortadella
    • „Culatello“, ein Schinken aus der Gegend um Zibello, nordwestlich von Parma
    • Parmesankäse
    • Aceto Balsamico Tradizionale
    • „Tagliatelle“ mit Fleischragout
    • die „Tigelle“ oder „Crescentine“ aus Modena, mit einer Mischung aus Speck, Bauchfleisch, Knoblauch und Rosmarin bestrichen, oder großzügig mit Parmesan bestreut oder mit Käse und Wurst gefüllt
    • Der Lambrusco Wein aus der Gegend um Modena und Reggio Emilia

    siehe Reisebeschreibung

    Anreise

    • Mit dem Flugzeug wird Bologna von einigen ausländischen Flughäfen aus direkt angeflogen. Ansonsten kann man nach Mailand fliegen und von dort aus mit dem Schnellzug nach Bologna weiterfahren.

    Reisebedingungen

    Wir organisieren auch Ihre Anreise ganz nach Ihrem Wunsch. Diese ist im Reiseangebot nicht enthalten, um Ihnen größtmögliche Flexibilität bei der Wahl der Verkehrsmittel, des Abreise-Orts/Flughafens und der Fluggesellschaft zu gewährleisten. Besprechen Sie die Einzelheiten mit unserem

    Buchungsbüro: +49 (0)1573 354 2362.

    Zahlungsbedingungen:

    Die Buchung der Reise wird verbindlich, wenn sie schriftlich von uns bestätigt worden ist und darauf folgender Überweisung einer Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises. Der restliche Preis wird fällig, wenn feststeht, dass Ihre Reise – wie gebucht – durchgeführt wird und die Reiseunterlagen entweder in Ihrem Reisebüro bereitliegen oder Ihnen verabredungsgemäß zugesandt werden, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt.

    Rücktritt vom Reisevertrag:

    Sie können jederzeit vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten. Wir sind in diesem Fall berechtigt, eine Entschädigung unter Berücksichtigung der ersparten Aufwendungen zu verlangen, die wie folgt pauschaliert wird. Bei Rücktritt

    bis zum 31. Tag vor Reiseantritt 20 %
    ab dem 30. Tag vor Reiseantritt 40 %
    ab dem 24. Tag vor Reiseantritt 50 %
    ab dem 17. Tag vor Reiseantritt 60 %
    ab dem 10. Tag vor Reiseantritt 80 %
    ab dem 3. Tag vor Reisebeginn und bei Nichtantritt der Reise 90 % des Reisepreises.

    Muss die Reise aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl oder aufgrund anderer Gründe, die beim Veranstalter liegen, abgesagt werden, so werden bereits geleistete Zahlungen umgehend in voller Höhe zurückgezahlt.

    Bewertungen

    Es gibt noch keine Bewertungen.

    Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.