7 Tage Genussreise Umbrien 2020/2021

1.499,00 

Die Region Umbrien liegt mir sehr am Herzen. Es geht um die „kleine Schwester“ der Toskana, die oft zu unrecht übersehen wird. Dagegen hat diese kleine Region eine enorme Vielfalt anzubieten, die man nicht erwarten würde. Schon die Städte (die bei weitem nicht so überlaufen sind wir Florenz, Siena oder Pisa) haben einen besonderen Charme: Assisi, Perugia, Orvieto, Spoleto, Gubbio. Und dann die Landschaft! Auf so einer kleinen Fläche sind so viele unterschiedliche Landschaften zu bewundern: der ruhige Lago Trasimeno, der grösste See entlang der italienischen Halbinsel, die sanften Hügeln, wo Olivenhaine und Weinanbau dominieren, das wilde, schluchtartige Neratal mit der Hauptstadt Norcia, Geburtsort vom Heiligen Benedikt und Trüffelparadies.

Beim Mai 2021 Termin haben wir ein ganz besonderes Ereignis inkludiert: das „Corsa dei Ceri“ Rennen, das am 15. Mai in der mittelalterlichen Stadt Gubbio stattfindet. Dieses Fest ist so aufregend, wie das weltbekannte Pferderennen in Siena, nur nicht so touristisch überlaufen und vor allem ohne Pferde. Hier rennen wie verrückt Menschen! Hier unten können Sie ein kleines Video darüber sehen. Keine Angst! Es ist in der Tat sehr voll, aber wir werden das Ganze aus einer sicheren Entfernung mit offenem Mund erstaunt bewundern!.

Die Reise beginnt und endet am Flughafen Rom Fiumicino. Dort werden wir Sie mit einem 19 Sitzplätze Kleinbus abholen, die ganze Woche durch Umbrien fahren und nach einer Woche wieder zurückbringen. (Wer möchte, kann auch mit anderen Mitteln direkt nach Umbrien kommen.)

In unserem Angebot haben wir nur einige Mahlzeiten in dem Reisepaketpreis inkludiert. Ansonsten werden wir gemeinsam weitere Restaurants besuchen, wo Sie sich frei aussuchen können, worauf Sie Lust haben und zahlen dann getrennt.

Diese Reise interessiert mich »

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorie: Schlagwort:

Reiseverlauf

1. Tag

Nachmittags: Abholung der Reiseteilnehmer am Flughafen Rom Fiumicino. Transfer zu unserer Unterkunft am Fuße von Assisi. Das kleine Hotel ist in einer schönen Stadtvilla aus den Jahren um 1900 untergebracht.

Abends: Nach einer Erfrischungspause, werden wir in der Nähe unser erstes Abendessen genießen.

2. Tag

Vormittags: Am Montag steht als erstes die geführte Besichtigung der wunderschönen Stadt und Hauptstadt von Umbrien Perugia auf dem Programm. Wir werden zu dieser Gelegenheit auch einen für Italien typischen Aspekt kennenlernen: das Handwerk. Wir werden nämlich eine traditionsreiche kleine faszinierende Textilfabrik in einer mittelalterlichen ehemaligen Franziskanerkirche kennenlernen. In der Mittagspause werden wir einen sehr guten Winzer kennenlernen, der auch eine seltene Schweinerasse züchtet: die Cinta Senese.

Nachmittags: Nun besuchen wir eine Werkstatt, in der seit mehr als 150 Jahren Kunstverglasungen wie Bleiverglasungen, Sandstrahlarbeiten und Tiffany hergestellt werden.

Abends: Entspannen Sie im Hotel. Am Abend besuchen wir Glauco in seiner kleinen aber feinen Enoteca „La Fraschetta“.

3. Tag

Vormittags: Der Dienstag beginnt mit der geführten Besichtigung der Stadt Orvieto. Der Dom dieser von den Etruskern gegründeten Stadt zählt zu den schönsten gotischen Kirchen Italiens. Das Fresko in der Cappella Nova gehört zu den schönsten der Renaissance!

Nachmittags: Nach der Mittagspause geht es dann weiter zu einem einmaligen „Denkmal“: eine im letzten Jahrhundert von einem Mailänder Architekt gebauten „utopischen Stadt“: Scarzuola. Eine Mischung von Architektur und Salvador Dalì. Ein echter Geheimtipp!

Abends: Abends geht es dann nach Cannara zum Slow Food prämierten Restaurant Perbacco.

4. Tag

Vormittags: Umbrien und die Toskana sind für die Produktion von erstklassigem Olivenöl bekannt. Wir besuchen Graziano und seine Frau Romina, die ein perfektes Olivenöl nach strengen Regeln und mit Hilfe von modernsten Maschinen zaubern. Kein Zufall, dass sie einen Preis nach dem anderen gewinnen! Es geht weiter Richtung Montefalco. Bei einem der besten Winzer der Region, werden wir seine erstklassigen Sagrantino Weine in Begleitung eines leckeren Mittagessen genießen.

Nachmittags: Am Nachmittag sind wieder Kultur aber auch Geschichte dran: Assisi und der Heilige Franziskus. Mit einer Stadtführerin werden wir beide kennenlernen.

Abends: Am Abend ist ein Abendessen in einem Restaurant in der Altstadt von Perugia geplant. In dem Slow Food Restaurantführer ist es seit jeher als eines der besten Umbriens eingetragen.

5. Tag

Vormittags: Unser erstes Ziel ist heute das sehr angenehme Städtchen Todi, das wir kurz auf dem Weg zum Gut „Ma’falda“ besuchen. Ich finde es faszinierend, wenn europäische Ausländer sich in Italien verlieben und beschließen, hier zu leben. In diesem Fall handelt es sich um 2 Geschwister aus Skandinavien, die in der Nähe von Orvieto oben auf einem Berg, Ziegen- und Schafskäse produzieren. Hier werden wir ihre Arbeit kennenlernen und natürlich üppig verkosten.

Nachmittags: Nicht weit weg vom Gut „Ma’falda“ befindet sich das „kleinste Theater der Welt“, 1808 mit seinen 99 Sitzplätze eröffnet. Ein Kleinod!

Abends: Am Abend besuchen wir einen guten Freund von mir: Antonio. Er hat ein kleines Restaurant und ist unter anderem Experte der „spontanen Kräuter„, die in der italienischen Küche eine wichtige Rolle spielen.

6. Tag

Vormittags: Heute (gilt nur für den Mai Termin!) erleben wir einen der Höhepunkte unserer Umbrien Reise. Wir fahren nach Gubbio und erleben ein großes Volksfest, worauf alle „Eugubini“ das ganze Jahr warten: das Fest „dei Ceri“. Hier geht es um ein Wettlauf zu Ehren der Heiligen Ubald von Gubbio, Georg und Antonius. Aber…der Gewinner muss stets Sant’Ubaldo sein, da dieser der Stadtheilige ist. Daher wird die Corsa dei Ceri auch „der Lauf der Verrückten“ genannt, da das Ende bereits zu Anfang des Laufes feststeht. So wichtig ist dieses Rennen für ganz Umbrien, dass das aktuelle Wappen der Region Umbrien drei rote Kerzen zeigt. Das sind die »tre Ceri di Gubbio«, die drei Kerzen von Gubbio.

Nachmittags: Nach dem Mittagessen fahren wir zurück nach Perugia, wo Sie den Nachmittag frei zur Verfügung haben.

Abends: Zum Abendessen fahren wir dann zu Arek und Silvia, wieder ein Slow Food Restaurant bei Perugia.

7. Tag

Vormittags: Heute fahren wir Richtung Trasimeno See, der größte italienische See. Aber bevor wir den See erreichen, werden wir ein anderes für Umbrien typische „leckere“ Thema kennenlernen: die Herstellung von Schokolade. Perugia ist nämlich der Sitz der wichtigsten Schokoladenfabrik Italiens, Perugina. Wir besuchen aber einen kleinen „alternativen“ handwerklichen Hersteller, der auch viel Wert auf die gesunde Seite der Schokolade setzt: Dulcinea. Weiter Richtung Trasimeno See werden wir Elisabetta kennenlernen, die unter anderem eine besondere Hülsenfrucht anbaut, die vom Slow Food Verein wegen ihrer Seltenheit in Schutz genommen wird: die Fagiolina del Trasimeno. Bei ihr zuhause werden wir diese Besonderheit zusammen mit anderen Köstlichkeiten genießen.

Nachmittags: Nach der Mittagspause besuchen wir einen Winzer, der einige für den See typischen Weinsorten produziert. Cosimo produziert nur wenige Flaschen Bioweine aus den Sorten Gamay, Sangiovese und Grechetto. Auf dem Weg zurück nach Perugia besuchen wir noch kurz den wahrscheinlich schönsten Ort am Trasimeno See: Castiglione del Lago, mit seiner Festung aus der Zeit von Friedrich II.

Abends: Das letzte Abendessen genießen wir bei Foligno. Hier hat der bekannte junge Koch Marco Gubbiotti ein sehr interessantes „gastronomisches Projekt“ mit Restaurant, Bäckerei und Feinkostladen vor wenigen Jahren eröffnet

8. Tag

Nach dem Frühstück Abreise und Transfer zum Flughafen Rom Fiumicino.

Änderungen vorbehalten

Mindestteilnehmerzahl: mindestens 10, maximal 16 Personen

Das September 2020 Reiseprogramm als PDF zum Ausdrucken »

Das Mai 2021 Reiseprogramm als PDF zum Ausdrucken »

Leistungen:
• 1 kollektiver Transfer hin und zurück ab Flughafen Rom Fiumicino nach Assisi
• 7 Übernachtungen im Hotel Villa Raffaello***, bei Santa Maria degli Angeli. (Termin Mai 2020)
• 7 Übernachtungen im Hotel Valle Assisi****, bei Santa Maria degli Angeli. (Termin September 2020)
Unterkunft in Doppelzimmer Classic inkl. Frühstück
• 1 Abendessen am Ankunftstag (Getränke nicht inklusive)
• 1 Abendessen inkl. Wein und Wasser
• 4 „light lunch“ in Zusammenhang mit Besuch von Produzenten
• Besuch mit privater Führung von Perugia, Assisi, Orvieto.
• Besuch von Gubbio in Zusammenhang mit dem großen Volksfest „Corsa dei Ceri“ (Termin Mai 2020)
• Besuch von Gubbio (Termin September 2020)
• Besuch der „utopischen“ Stadt Scarzuola
• Besuch des „kleinsten Theater der Welt“ Concordia in Montecastello di Vibio
• Besuch einer historischen Textilwerkstatt Besuch einer historischen Glasfenster Werkstatt
• Besuch bei einem Olivenölproduzenten
• Besuch bei 3 Weinproduzenten
• Besuch der Käseproduzenten „Ma’falda“
• Besuch bei einem handwerklichen Schokoladenhersteller
• Besuch bei einem Bauernhof, wo die seltene Fagiolina del Trasimeno hergestellt wird
• Transfers, Ausflüge und Rundreise mit einem bequemen 19 Plätze Kleinbus
• Durchgehende, Deutsch sprechende Reiseleitung

Unterkunft Mai 2020

Villa Raffaello Park Hotel

Wo: Santa Maria degli Angeli, Perugia

Villa Raffaello

Das kleine und ruhige Villa Raffaello Park Hotel, bei Assisi, ist in einer schönen Stadtvilla aus den Jahren um 1900 untergebracht, nur 7 km von Assisi und 20 km von Perugia entfernt. Es verfügt über 12 Zimmer. Den Hotelgästen steht ein Parkplatz zur Verfügung.

Einzelzimmer-Zuschlag € 260,-

Tripadvisor hat dieser Unterkunft 4,5 Sterne und ein Zertifikat für Exzellenz vergeben.

Unterkunft September 2020

Hotel Valle di Assisi

Wo: Santa Maria degli Angeli, Perugia

Hotel Valle di Assisi

Immer noch dieselbe Familie pflegt seit zwei Generationen hingabevoll ein siebzig Hektar großes Land. Eine unendliche Fläche voller Weinreben, Olivenbäumen, Feigen- und Obstbäumen, die sich im Tal bis nach Assisi ausbreiten. Dies alles wird umgeben von einer angenehmen Stille, nur 7 km von Assisi und 20 km von Perugia entfernt.

Einzelzimmer-Zuschlag € 260,-

Tripadvisor hat dieser Unterkunft 4,5 Sterne und ein Zertifikat für Exzellenz vergeben.

Gastronomische Spezialitäten

  • Das Antipasto umbro, bestehend aus verschiedenen Wurstwaren und Käsesorten sowie Bruschetta und Crostini – halbe geröstete Brotscheiben, die mit einer Hühnerleberpastete oder anderem bestrichen werden.
  • Die Strangozzi, eine Spaghetti ähnliche Pastasorte, in Kombination mit deftigen Soßen, mit Fleisch oder schwarzen Trüffeln aus Norcia.
  • Gnocchi al sugo d’oca – Kartoffelgnocchi mit Gänseragout.
  • Pappardelle –Bandnudeln, mit einer Kaninchen- oder Wildschweinsoße.
  • Norcina – Penne mit einer Soße aus Sahne, Wurst und Parmesan.
  • Lamm, Fasan oder Wild.
  • Würstchen mit in Tomaten gekochten Linsen
  • Caciotta – Kuhmilchkäse.
  • Capocollo – Nackenschinken.
  • Ciauscolo – streichbare Salami, ähnlich der Mettwurst.
  • Wildschweinwurst aus Norcia.
  • Pecorino umbro – Schafsmilchkäse.
  • Prosciutto di Norcia – Schinken aus der Gegend von Norcia.
  • Linsen, zusammen mit Tomaten gekocht
  • Erba – verschiedene wilde Feldsalate, die gekocht und als Beilage zu Fleisch mit Olivenöl und Salz serviert werden.
  • Die Weine aus dem berühmten Städtchen Montefalco, aber auch aus den Gegenden um Bevagna, Spoleto, Orvieto, Corciano und rund um den Lago Trasimeno.
  • Vin Santo, ein klassischer Süß- oder Dessertwein, der auch aus der Region Toskana bekannt ist.
  • Torta al testo, ein ein Zentimeter hohes Brot, das wie ein Fladenbrot aussieht und mit dem Weichkäse Stracchino und Rucola oder Wurst und erba, eine Art wilder Spinat, oder Schinken und Käse gefüllt wird.

Verkostungen

  • Handwerklich gebrautes Bier aus einer kleinen Brauerei bei Assisi.
  • Olivenöl eines preisgekrönten Produzenten bei Foligno.
  • Sagrantino Wein in der Nähe von Montefalco.
  • Orvieto Wein in der Nähe der gleichnamigen Stadt.
  • Wein von Winzern am Lago Trasimeno.
  • Slow Food Hülsenfrucht Fagiolina del Trasimeno.
  • Schinken und Wurstwaren bei Herstellern aus der Gegend um Norcia.
  • Ziegenkäse und Sagrantino Wein in der Nähe von Bevagna.

Anreise

Unsere Reise beginnt und endet am Flughafen Rom Fiumicino. Wer möchte, kann auch eigenständig die Unterkunft erreichen.

Auto

Die Unterkunft befindet sich 514 km von Chiasso, 600 km vom Brenner und 628 km von Villach entfernt. Wenn man aus Richtung Chiasso bzw. vom Brennerpass kommt, erreicht man die Unterkunft über die Autobahn A1 Mailand – Rom. Ab Ausfahrt Valdichiana Richtung Perugia/Assisi fahren. Wenn man von Villach kommt, sollte man in Bologna die A14 Richtung Rimini nehmen und ab Cesena, über die Schnellstraße E45, mautfreie nach Perugia fahren. Diese Straße ist auch eine mögliche Alternative, wenn man vom Brennerpass kommt.

Flugzeug

Rom (209 km), Florenz (178 km) oder Ancona (128 km) können angeflogen werden. Am Flughafen empfiehlt es sich, einen Leihwagen zu nehmen.

Reisebedingungen

Wir organisieren auch Ihre Anreise ganz nach Ihrem Wunsch. Diese ist im Reiseangebot nicht enthalten, um Ihnen größtmögliche Flexibilität bei der Wahl der Verkehrsmittel, des Abreise-Orts/Flughafens und der Fluggesellschaft zu gewährleisten. Besprechen Sie die Einzelheiten mit unserem

Buchungsbüro: +49 (0)1573 354 2362.

Zahlungsbedingungen:

Die Buchung der Reise wird verbindlich, wenn sie schriftlich von uns bestätigt worden ist und darauf folgender Überweisung einer Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises. Der restliche Preis wird fällig, wenn feststeht, dass Ihre Reise – wie gebucht – durchgeführt wird und die Reiseunterlagen entweder in Ihrem Reisebüro bereitliegen oder Ihnen verabredungsgemäß zugesandt werden, spätestens jedoch 21 Tage vor Reiseantritt.

Rücktritt vom Reisevertrag:

Sie können jederzeit vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten. Wir sind in diesem Fall berechtigt, eine Entschädigung unter Berücksichtigung der ersparten Aufwendungen zu verlangen, die wie folgt pauschaliert wird. Bei Rücktritt

bis zum 31. Tag vor Reiseantritt 20 %
ab dem 30. Tag vor Reiseantritt 40 %
ab dem 24. Tag vor Reiseantritt 50 %
ab dem 17. Tag vor Reiseantritt 60 %
ab dem 10. Tag vor Reiseantritt 80 %
ab dem 3. Tag vor Reisebeginn und bei Nichtantritt der Reise 90 % des Reisepreises.

Muss die Reise aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl oder aufgrund anderer Gründe, die beim Veranstalter liegen, abgesagt werden, so werden bereits geleistete Zahlungen umgehend in voller Höhe zurückgezahlt.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.