Vitello Tonnato: eine Spezialität aus Piemonte. Das Rezept.

Das Vitello Tonnato ist ein klassisches Gericht der italienischen Küche, aber wenige wissen, dass es aus der nordöstlichen Region Piemonte stammt. Damals handelten die Piemonteser mit den Nachbarn aus Ligurien und bekamen von ihnen u.a. Fische und Olivenöl.

Das Sommergericht Vitello Tonnato
Das Sommergericht Vitello Tonnato      © Misya.info

Es ist einfach zuzubereiten. Ein Stück Fleisch (Nuss, auch Kugel genannt) wird in einer Brühe gekocht, in dünnen Scheiben geschnitten und mit einer aus Thunfisch bestehenden Sauce übergossen.

Es handelt sich eigentlich um eine Vorspeise, kann aber auch als Hauptgericht dienen, ist sehr geschmackvoll und soll kalt serviert werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass er im Voraus vorbereitet und zum geeigneten Moment serviert werden kann. Ein typisches Sommergericht!

Zutaten für 8 Personen:
1 kg Nuss (Kugel) in einem Stück
1 Karotte
1 Zwiebel
1 Selleriestange
1 Glas Weißwein
1/2 TL Pfefferkörner
2 EL Extravergine Olivenöl
Salz
1 l Wasser

Zutaten für die Thunfisch Sauce:
3 Eier
120 gr. in Olivenöl eingelegten Thunfisch
1 TL Kapern
1/2 Kochlöffel Brühe

Vorbereitungszeit: 20 Min.
Kochzeit: 1,5 Stunden
Gesamtzeit: 1 Stunde 50 Min.

Gemüse waschen, putzen und zerkleinern.

Das Nussstück mit einer Kochschnur binden und in einem breiten Topf mit dem zerkleinerten Gemüse und den Pfefferkörner legen.

Weißwein, Extravergine Olivenöl, eine Prise Salz und Pfeffer hinzufügen und das Ganze mit Wasser übergießen.

1,5 Stunde bei mittlerer Hitze kochen lassen.

In der Zwischenzeit sollten Sie die Thunfisch Sauce vorbereiten.

Die Eier in Wasser legen und ca. 10 Minuten lang kochen lassen. Sobald sie hart werden, sie schälen und zusammen mit dem abgetropften Thunfisch und den Kapern mit dem 1/2 Kochlöffel gefilterter Brühe quirlen.

Einmal gekocht, das Fleisch kalt werden lassen, in dünnen Scheiben schneiden und sie auf einem Teller legen. Dann übergießen Sie das Fleisch mit der Thunfisch Sauce.

Das Vitello Tonnato mit Kapern und Zitronenscheiben garnieren und mindestens 1 Stunde lang im Kühlschrank ruhen lassen, bevor Sie es servieren.

Buon Appetito!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.