Suppe aus trockenen Maronen: ein Rezept aus Italien

Bis vor wenigen Jahrzehnten stellte das Maronenmehl ein Hauptnahrungsmittel der armen Bevölkerung dar, vor allem in Norditalien, wo Kastanienwälder sehr zahlreich sind. Die Suppe aus trockenen Maronen war so nahrhaft, dass sie praktisch ein komplette Mahlzeit darstellte.

Die Maronensuppe aus Italien

Zutaten für 4 Personen

200 Gr in warmem Wasser eingeweichte trockene Maronen
1 Schalotte
1 Lorbeerblatt
4 EL Extravergine Olivenöl
4 Scheiben geröstetes Brot
Salz

Zubereitung

Die Haut der Maronen abziehen und in leicht salzigem Wasser mit einem Lorbeerblatt kochen. Wenn soweit, die Maronen im Mixer quirlen. Gleichzeitig die Schalotte hacken und braten und die Maronen hinzufügen. In einem Suppenteller eine Scheibe geröstetem Brot legen und dann die Suppe auftun. Am Ende mit Extravergine Olivenöl beträufeln. Apropos: Scheibchen schwarzer Trüffel als Krönung schmecken hier optimal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.