Spaghetti mit Zitronensauce – Ein Rezept von der sonnigen Amalfiküste

Das Rezept stammt aus der Amalfiküste, wo die Zitronen groß und süß sind, und nach Honig duften, wo das Basilikum mit großen Blätter wächst und da es nicht so scharf ist wie in Ligurien, das Aroma der Mittelmeer- sonne behält.

Spaghetti mit Zitronensauce. Eine Spezialität aus der Amalfiküste

Zutaten für 4 Personen
350 g Spaghetti
100 g geriebener Parmesankäse
1 großer Bund Basilikum
1 Zitrone
Frischer Knoblauch
70 g Extravergine Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Basilikum- blätter mit den Händen (kein Messer, keine Schere!) zerkleinern und die Zitronenschale in kleine Streifen schneiden. Beide Zutaten in eine große Schale tun. Parmesankäse, ein wenig Knoblauch in Stückchen (wenn erwünscht), Olivenöl, Salz und viel frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzufügen. Die Spaghetti abgießen und in die Schüssel geben, dann die Zitrone aupressen und den Saft über die Nudeln schütten. Alles gut mischen und eventuell mehr Olivenöl addieren.

Varianten: für dieses einfache und duftende Gericht kann man auch Kamut- oder Dinkelpasta verwenden. Es sollte sich aber immer um „weißes“ Mehl handeln, um die feine Sauce nicht zu überdecken. Aus diesem Grund kann man auch einen süßen Pecorinokäse statt Parmesan verwenden.

www-die-genussreise.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.