Parma Schinken: die Geschichte von Casa Graziano

Prosciutto di Parma: die Geschichte der Familie Casa, die noch immer an die Arbeit des Menschen glaubt.

Wo es Schinken (aus Parma) gibt, gibt es Casa (Graziano). Schon immer gilt für die Familie Casa dieser Satz: Casa ist nicht nur der Nachname dieser leidenschaftlichen Schinken Hersteller aus dem Ort Tizzano Val Parma , sondern auch der Wert, in dem sie sich am meisten wiedererkennen.

Der Parma Schinken: die Familie Casa

Eine Familiengeschichte, ihre, die 1976 beginnt, als Graziano und Luisa ihren Traum verwirklichten, eine unternehmerische Realität mit häuslicher Dimension aufzubauen.

Schinken ist der Protagonist: Nicht nur, weil Schweinefleisch der König des Food Valley ist, sondern auch für eine persönliche Herausforderung. Graziano Casa beginnt mit 18 Jahren, um mit Freunden das Sparschwein für die Feiertage zu füllen, in einer Schinkenfabrik zu arbeiten und hat seitdem begriffen, dass er genau das im Leben machen möchte.

Im Jahr 2001 wurde die Produktion von der kleinen Handwerkswerkstatt in Reno, wo die Produktion 1976 begann, zur heutigen Schinkenfabrik in Capoponte verlegt, mit ihren Söhnen Simone und Andrea, die ein fester Bestandteil des Unternehmens wurden.

Die Liebe, die die Familie verbindet, ist die Grundlage für die Herstellung der Casa Graziano-Schinken, die „als Kinder erzogen“ werden.

Ein Unternehmen, das immer noch an die Arbeit des Menschen glaubt

Trotz modernster und innovativer Technologien mit hohen Hygiene- und Sicherheitsstandards glaubt das Unternehmen nach wie vor an die Arbeit des Menschen.

In der geschickten Hand, die das Messer führt, im wachsamen Auge des Salzmeisters, in der Nase, die nach oben zeigt, um die Reifung zu riechen, in der Wange, die von der Brise gekühlt wird, die einen suggeriert, in den Keller zu gehen und alle Fenster zu öffnen.

Die Erfahrung des Menschen macht den Unterschied bei den Casa-Produkten aus und garantiert deren Qualität durch über Generationen weitergegebene Gesten. Eine handwerkliche Produktion, die die ganze Familie in alle Stufen der Lieferkette einbezieht: von der Auswahl des Rohmaterials bis zur Reifung, um dem Verbraucher die Echtheit jedes einzelnen Schinkens zu garantieren.

Das Schweinefleisch stammt von Bauernhöfen, die von den Besitzern nach einem sorgfältigen Besuch ausgewählt wurden, das Meersalz wird von Hand hinzugefügt und ist wenig. Leidenschaft, Geduld: Das sind die einzigen Zutaten, die den Schinken von Casa Graziano einzigartig machen. Das Würzen erfolgt auf natürliche Weise.

Der Reifekeller befindet sich in der Gemeinde Montano von Tizzano Val Parma, im „Unesco-Biosphärenreservat des toskanisch-emilianischen Apennins“ und vor den Toren des Naturparks „100 Seen“. Hier sammelt der Seewind die reinen Düfte der Berge und gibt sie im geduldigen Lauf der Zeit an die Schinken weiter, die, gekonnt zur Reifung aufgehängt, eine Symbiose mit dem Territorium eingehen.

Die Kontrolle jeder Phase gewährleistet ein absolut gesundes Produkt ohne Zusatz von Nitriten und Nitraten, Gluten, Laktose und Allergenen, das für jede Art von Ernährung geeignet ist. Und vor allem ein süßes Produkt. Süße ist in der Tat das Merkmal, das alle Spezialitäten von Casa Graziano vereint.

Nicht nur Schinken: Casa Graziano Spezialitäten

Der Parmaschinken „30 e lode“ (so wie „sehr gut mit Auszeichnung“) ist das Familienjuwel. Eine limitierte Produktion aus den besten Schinken, sorgfältig ausgewählt und über 24 Monate in der „Antica Stagionatura Casa Graziano“ gereift. Das Unternehmen ging über die üblichen Aushärtezeiten hinaus, um ein Produkt von höchster Qualität zu schaffen.

Weich, süß und duftend ist der Parmaschinken „Gran Riserva“ in den Reifezeiten von 18, 20 und 24 Monaten erhältlich. Eine strenge Auswahl an hochwertigen Oberschenkeln, die ein langsames und langes Würzen unterstützen, damit das Produkt Süße und Duft erhält.

Auch der „Gran Culatta“, der edelste Teil des Prosciutto, wird aus den besten Schweinekeulen hergestellt. Mit einem unverwechselbaren Geschmack und einer starken Persönlichkeit bereichert es die Schneidebretter mit Lebendigkeit.

Der letzte, in der Reihenfolge der Produktion, ist der gewürzte “Spalla Cruda”. Er wird mit der Handwerkskunst der oberen Gliedmaßen italienischer Schweine nach einer Tradition gewonnen, die an die Vergangenheit erinnert.

Haben wir Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen? Wir können es kaum erwarten, ins Food Valley zu gehen, um ein Festessen mit Wurstwaren von Casa Graziano zu genießen.

Casa Graziano
www.casagraziano.com

Text aus dem italienischen übersetzt © 2021 Cibovagare / Idea Plus S.r.l., All rights reserved

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.