Mozzarella in Carrozza – das Rezept einer Vorspeise aus Neapel

Mozzarella in Carrozza („in der Kutsche“) ist ein typisches Gericht aus der süditalienischen Region Kampanien (Neapel). Es handelt sich um eine frittierte Vorspeise aus Toastbrot mit Mozzarella Füllung, dann in Mehl gepackt, durch Ei passiert und schließlich frittiert.

Man sollte dieses frittierte Gericht nicht allzu oft essen, schmeckt aber so gut, dass man sich ab und zu diesen Genuss leisten sollte.

Am besten sollte man hierfür eine Büffelmilchmozzarella verwenden bzw. eine sehr gute Kuhmilchmozzarella.

Wir schlagen hier zwei Varianten vor: die aus Neapel, ausschließlich mit Büffelmozzarella, und die aus Rom mit Kuhmilchmozzarella, Anchovis und Schinken.

Die Mozzarella in Carrozza ist eine Vorspeise, die man heiß servieren muss.

Zutaten:

16 Scheiben Toastbrot
3 Eier
100 ml Milch
Mehl nach Bedarf
Extravergine Olivenöl zum Frittieren
Büffel- und Kuhmilchmozzarella
eine Prise Salz
gemahlener Pfeffer nach Bedarf

Zuerst die Rinde der Toastbrot Scheiben mit einem scharfen Messer entfernen.

Neapolitanische Variante: die Büffelmozzarella in ca. 1 cm dicken Scheiben schneiden, jeweils eine Scheibe auf einer Toastbrot Scheibe legen und eine andere Toastbrot Scheibe oben drauf.

Römische Variante: die Kuhmilchmozzarella in Scheiben schneiden und jeweils eine oder zwei Scheiben auf zwei Toastbrot Scheiben legen, dann eine der beiden Scheiben mit Schinken garnieren und die andere mit Anchovis. Dann beide Scheiben jeweils mit einer anderen Toastbrot Scheibe zudecken.

Achtung: die Mozzarella Scheiben dürfen nicht aus den Toastbrot Scheiben überhängen, eventuell den Überhang abtrennen.

Um die beiden Versionen zu unterscheiden, schneiden Sie die neapolitanische Version in zwei Dreiecken und die römische Version in kleinen Vierecken.

Tun Sie die Eier in einer Schüssel mit Milch, Salz und Pfeffer und mischen Sie alles mit einem Schneebesen. In einer anderen Schüssel tun Sie Mehl rein. Dann die belegten Sandwiches zuerst auf allen Seiten – inklusive Ränder – in Mehl packen und dann und der Eier-Milch Mischung passieren. Somit wird der Sandwich versiegelt und vermeidet, dass die Mozzarella beim Braten rausfließt. Die römischen Vierecken, sollte man doppelt mit Mehl und der Eier-Milch Mischung passieren. Dann tun Sie sie so zubereiteten Sandwiches in einer Pfanne mit ganz heißem Olivenöl (170°-180°) und braten Sie sie, bis sie goldbraun werden. Schließlich tun Sie die frittierten Sandwiches auf einem Tablett mit Saugpapier.

Die Mozzarella in Carrozza sollte heiß serviert werden.

Eine Vorspeise aus Neapel

Buon Appetito!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.