“Die Blüte”, das einmalige Naturereignis bei Castelluccio di Norcia in Umbrien. Nicht zu verpassen!

Zwischen Ende Mai und Juli verwandelt das magische Ereignis der gleichzeitigen Blüte mehrerer Blumensorten die Hochebene in ein Farbenmosaik.

Blüten in Castelluccio, Umbrien

Mehrere Wochen lang wird die farbige Monotonie der Weide von einer Farbenexplosion ersetzt, mit Nuancen, die von ockergelb zu rot variieren. Es gibt keinen besonderen Tag um dieses Ereignis zu erleben. Jedes Jahr wird alles der Wetterentwicklung überlassen, auch wenn meistens der Höhepunkt der Blüte Anfang Juli erreicht wird.

Die Hochebene von Castelluccio in Umbrien

Die Blumensorten, die die „Piano Grande“ und die „Pian Perduto“ Ebenen färben sind unzählig. Entlang der Wanderwege erkennt man verschiedene Sorten von Enzian, Narziss, Veilchen, Mohn, Hahnenfuß, Affodill,  die hier autochthone „Viola Eugeniae“, Klee, Waldsauerklee und mehr.

Das rot-gelbe Meer von Castelluccio

Last but not least: diese Hochebene ist in Italien auch wegen ihrer “lenticchie di Castelluccio” sehr bekannt: eine europäisch geschützte Linsensorte (IGP = geschützte geographische Angabe ) , mit der man viele typische Gerichte aus Umbrien zubereiten kann, wie zum Beispiel die Linsensuppe.

Die Lenticchia di Castelluccio

Das Rezept kommt demnächst hier!

Die IGP geschützte Lenticchia di Castelluccio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.