Fabio Pittella

Fabio Pittella ist Absolvent der deutschen Schule in Mailand, hat in Berlin Politische Wissenschaften studiert und in diversen großen deutschen und italienischen Verlagen im Auslandsmanagement gearbeitet. Zuletzt war er für den Verlag des Touring Club Italiano tätig, der sich unter anderem mit Reiseführern einen Namen gemacht hat. Durch die Planung und Realisierung verschiedener Tourismusprojekte hat er viel Erfahrung in diesem Bereich gesammelt. Fabio Pittella lebt in Italien, in Florenz. Bei „Die Genussreise“ kümmert er sich hauptsächlich um die Entwicklung und Durchführung der Reisen.

Testùn, ein „Dickkopf“ Käse aus dem Piemonte

Ich war in Alba auf dem von Slow Food organisierten „Mercato della Terra„, ein Markt, wo ausschliesslich lokale Lebensmittelproduzenten (sog. „Kilometro Zero„) ihre Waren anbieten können. Hier traf ich Mario aus dem piemontesischen Dorf Moretta. Man kommt sich vor, wie im Schlaraffenland! Unter anderem bietet er den lokalen Käse „Testùn“ an, was sowas wie Dickkopf bedeutet. Es […]

Der Wein in Florenz: wie alles im Mittelalter anfing

In der Weltgeschichte gab es einen Nahrungsmittel, der immer an erster Stelle seinen Platz hatte: den Wein! Seit seiner ersten Erscheinung als Getränk von Noah in der Bibel, hat der Wein seit jeher die Kultur eines Volkes und dessen Lebensqualität beeinflusst. Heute ist der Wein aus der Toskana der weltweit bekannteste aus Italien. Aber, was haben […]

Genuss Käse aus dem Valcamonica (Camonica tal): La Rosa Camuna

Die „Rose“ aus dem Valcamonica ist nicht nur eine der bekanntesten Petroglyphen (in Stein gearbeitete Felsbilder aus prähistorischer Zeit) aus dem Camonica Tal in der noritalienischen Lombardei (siehe zweites Bild), sondern auch ein sehr gut schmeckender Käse. Er hat die charakteristische Kronblätterform und wird ausschliesslich mit partiell entrahmter Milch aus der Valcamonica produziert. Er ist […]

“Die Blüte”, das einmalige Naturereignis bei Castelluccio di Norcia in Umbrien. Nicht zu verpassen!

Zwischen Ende Mai und Juli verwandelt das magische Ereignis der gleichzeitigen Blüte mehrerer Blumensorten die Hochebene in ein Farbenmosaik. Mehrere Wochen lang wird die farbige Monotonie der Weide von einer Farbenexplosion ersetzt, mit Nuancen, die von ockergelb zu rot variieren. Es gibt keinen besonderen Tag um dieses Ereignis zu erleben. Jedes Jahr wird alles der Wetterentwicklung […]

Die „Giostra della Quintana“ in Foligno, Umbrien

Zwei Mal im Jahr (Juni und September) wird in der umbrischen Stadt Foligno die Stimmung der Ritterkampfspiele des 17. Jahrhunderts wieder lebendig. Jeweils zwei Wochen lang verwandelt sich Foligno in eine Renaissance/Barock Stadt. Am Vorabend der Ritterkampfspiele findet der prachtvolle Festzug statt, wo Kostüme aus dem Zeitraum von 1580 bis 1620 getragen werden. Neben den […]

Vitello Tonnato: eine Spezialität aus Piemonte. Das Rezept.

Das Vitello Tonnato ist ein klassisches Gericht der italienischen Küche, aber wenige wissen, dass es aus der nordöstlichen Region Piemonte stammt. Damals handelten die Piemonteser mit den Nachbarn aus Ligurien und bekamen von ihnen u.a. Fische und Olivenöl. Es ist einfach zuzubereiten. Ein Stück Fleisch (Nuss, auch Kugel genannt) wird in einer Brühe gekocht, in […]

Panini d’autore – Brötchen aus Meisterhand

Von wegen nur ein belegtes Brötchen. Die panini d’autore, raffiniert belegte Brötchen aus Meisterhand, sind in Italien ein neuer Trend und dabei die italienische Küche zu erobern. Das zumindest behaupten die Macher des italienischen Food Blogs Gastronauta, die die Kreationen angesagter Küchenchefs unter die Lupe genommen haben. Und eigentlich müssten die Gastronauten wissen, wovon sie […]